Fussball

FAC trennt sich von Trainer Andreas Heraf

Von SPOX Österreich
Andreas Heraf trainiert den FAC.
© GEPA

Der FAC hat am Donnerstagvormittag die Trennung von Trainer Andreas Heraf bekanntgegeben. Nach nur fünf Monaten einigten sich die Floridsdorfer mit dem 51-Jährigen auf einen einvernehmliche Vertragsauflösung.

Als Grund für die Trennung gab der Zweitligist "Auffassungsunterschiede hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung" an. In den letzten Tagen soll die sportliche Führung getagt haben, um den Kader für die kommende Saison zu planen. Dabei einigte man sich auf ein Ende der Zusammenarbeit.

"Ich möchte mich bei Andreas Heraf für die Zusammenarbeit bedanken. Er hat in kurzer Zeit wichtige Impulse gesetzt. Wir wünschen Andreas viel Glück auf seinem weiteren Weg", lautete ein knappes Statemeng von FAC-Geschäftsführer Christian Kirchengast auf der Vereinshomepage.

"Ich bedanke mich bei Walter Brand und Christian Kirchengast für den respektvollen Umgang auf Augenhöhe und wünsche dem Verein und seinen Anhängern das Allerbeste für die Zukunft", wird Heraf selbst zitiert.

Heraf wurde im vergangenen Dezember als neuer Cheftrainer des FAC vorgestellt. Zuvor war er in Neuseeland zunächst als Sportdirektor, dann als Trainer der Frauen-Nationalmannschaft tätig. Aufgrund von Mobbing-Vorwürfen gegen Heraf beendete er das Engagement und kehrte nach Österreich zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung