Fussball

FAC - Ärger um Trainer Andreas Heraf: „Wir können nicht ewig warten“

Von SPOX Österreich
Andreas Heraf trainiert den FAC.
© GEPA

Beim Floridsdorfer AC scheint es offenbar Diskussionen um den Trainer, Andreas Heraf, zu geben. Der Coach war bei der 3:2-Niederlage bei Vorwärts Steyr nicht mit dabei, offiziell soll eine Krankheit für das Fehlen verantwortlich gewesen sein.

Wie die Krone berichtet, soll sich Heraf jedoch über einzelne "Einflussnehmer" auf seine Arbeit bei den Wienern gestört fühlen. "Er hat sich krank gemeldet und wurde nicht fit", sagte Sport-Manager Lukas Fischer gegenüber der Krone.

Und weiter: "Ich hoffe, wir erhalten am Montag ein Update von ihm. Wir können nicht ewig warten." Zunächst übernimmt Co-Trainer Mario Handl das Mannschaftstraining.

Heraf wurde erst im vergangenen Dezember als neuer Cheftrainer des Zweitligisten vorgestellt. Zuvor war er in Neuseeland zunächst als Sportdirektor, dann als Trainer der Frauen-Nationalmannschaft tätig. Aufgrund von Mobbing-Vorwürfen gegen Heraf beendete er das Engagement und kehrte nach Österreich zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung