Fussball

Dietmar Kühbauer: "Wir werden noch Titel holen"

Von APA
Dietmar Kühbauer verspricht den Rapidfans Titel in seiner Ära.
© GEPA

Nach der Niederlage im Cupfinale ist Rapid Wien seit nunmehr zehn Jahren ohne jeglichen Titel. "Dieses Jahr ist es leider nicht mehr möglich, aber wir werden den Titel noch holen", versprach Kühbauer den Rapid-Fans.

Die titellose Zeit nimmt kein Ende: Klagenfurt ist für Rapid wieder keine Reise wert gewesen. Wie schon 2017 (1:2) zogen die Hütteldorfer auch am Mittwoch im Endspiel des ÖFB-Cups gegen den Ligakrösus Red Bull Salzburg knapp mit 0:2 den Kürzeren. Von der guten Leistung im Wörthersee-Stadion kann sich der Fußball-Rekordmeister "nichts kaufen".

"Die Leistung war definitiv nicht schlecht, aber in einem Cup-Finale nutzt dir das nichts, wenn du verlierst. Wir stehen wieder mit leeren Händen da, das tut schon weh und mir auch leid für das gesamte Umfeld", verlautete ein "sehr enttäuschter" Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer. Aus seiner Sicht habe nicht die bessere, sondern die glücklichere und mit der größeren Finalerfahrung ausgestattete Mannschaft gewonnen. "Sie waren definitiv bestenfalls auf Augenhöhe mit uns, ich habe nie das Gefühl gehabt, dass Salzburg hundert Prozent sicher war", analysierte der Burgenländer.

Das und die Tatsache, Salzburg über mehr als 90 Minuten voll Paroli geboten zu haben, machte die Niederlage für die Wiener "noch bitterer", wie es Kühbauer formulierte. Seine Spieler sahen es ähnlich. "Es wäre absolut mehr drinnen gewesen, wir haben selten gegen Salzburg so gut gespielt", meinte Schwab. Das wusste auch Sonnleitner, der sagte: "Die Leistung war in Ordnung, aber darum können wir uns nichts kaufen."

Durch die verpasste Chance wird man im Rapid-Lager auch in der nächsten Zeit im Hinblick auf den Cup vor allem über Peter Guggis Tor beim 1:0-Finalerfolg 1995 über Leoben sprechen. Seit damals müssen die Wiener auf ihren 15. Cupsieg warten. Auch der letzte Meistertitel ist mit 2008 schon verjährt. "Dieses Jahr ist es leider nicht mehr möglich, aber wir werden den Titel noch holen", versprach Kühbauer den Rapid-Fans. Eine mutige Ansage in Anbetracht von Salzburgs Dominanz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung