Fussball

SK Rapid Wien will Deni Alar, Mateo Barac & Andrei Ivan los werden

Von SPOX Österreich
Deni Alar
© GEPA

Sollte der SK Rapid Wien die internationalen Startplätze nicht erreichen und sowohl das Cup-Finale als auch über die Liga keine Qualifikation für die Europa League gelingen, wollen die Verantwortlichen den Sparstift in Hütteldorf ansetzen.

Bei einem Verpassen soll der Kader auf 23 Spieler reduziert werden. Das berichtet der Kurier. Wie in den letzten Wochen bereits auf SPOX vermeldet, soll einer der Streich-Kandidaten Deni Alar sein. Der mit einem Top-Vertrag ausgestattete Stürmer (Laufzeit bis 2022!) konnte die Erwartungen in Hütteldorf nicht erfüllen, passt auch nicht ins System von Didi Kühbauer. Für ihn soll ein Angebot aus Ungarn vorliegen, Alar scheint allerdings noch abzuwiegen.

Auch Mateo Barac soll die Grün-Weißen lieber heute als morgen verlassen. Der 24-jährige Innenverteidiger scheint bei den Fans unten durch zu sein, für ihn gibt es Interessenten aus Russland. Der Dritte im Bunde ist Andrei Ivan. Rapid hat den Flügelspieler von Krasnodar nur geliehen, dass die Kaufoption gezogen wird, scheint aber ausgeschlossen. Der Kurier berichtet vom Willen Rapids, Ivan nicht fallen zu lassen, sondern eine neue, niedrigere Kaufoption auszuverhandeln.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung