Fussball

ÖFB-Team: Länderspiel-Test gegen Schweden steht im Zeichen von Nina Burger Abschied

Von APA
Nina Burger ist ÖFB-Rekordspielerin.
© GEPA

Beim Testmatch der ÖFB-Frauen gegen den Olympiazweiten Schweden kommt es am Dienstag (19.10 Uhr/live ORF Sport +) in der Südstadt zur Abschiedsvorstellung von ÖFB-Rekordspielerin Nina Burger. "Es wird ein sehr spezielles Spiel für mich. Ich möchte einfach noch einmal zeigen, wozu ich fähig bin, Gas geben und der Mannschaft helfen. Ich weiß aber auch, dass es mein Abschiedsspiel wird", sagte Burger.

Die Stürmerin mit bisher 53 Länderspieltoren wird die Elf von Dominik Thalhammer in ihrem 109. Match als Kapitänin anführen. "Nina wird die Schleife tragen, ich hoffe, dass wir sie gebührend verabschieden können", meinte Thalhammer, der seine Auswahl für das erste Duell mit den starken Skandinavierinnen gerüstet sieht. "Wir denken, dass wir über die Werkzeuge verfügen, ein Top-Ten-Team an einem sehr, sehr guten Tag zu schlagen."

Thalhammer: "Wir müssen Schnaderbeck behutsam aufbauen"

Der Teamchef kann gegen Schweden auch wieder die von einer Knieverletzung genesene Viktoria Schnaderbeck einsetzen. "Wir müssen sie behutsam aufbauen, sie wird auch nicht beginnen." Auch Lisa Makas kehrte nach langer Verletzungspause zurück ins Aufgebot.

Arsenal-Legionärin Schnaderbeck, die vor ihrem ersten Einsatz seit 301 Tagen steht, weiß um die Stärke der Gegnerinnen. "Ich würde schon sagen, wenn man rein die Weltranglistenplätze vergleicht, dass Schweden Favorit ist. Sie spielen auch im Sommer bei der WM. Wir können uns aber echt freuen, dass wir einen super Testspielgegner haben", so Schnaderbeck im ORF-Interview über die zuletzt gegen Deutschland 1:2 unterlegenen Gegnerinnen.

Nina Burger: "Wir freuen uns sehr auf das Spiel"

Die Abwehrspielerin rechnet sich gegen den Ex-Europameister aber schon etwas aus. "Wir sind super vorbereitet, können uns nichts vorwerfen, dass wir nicht alles gemacht haben, um sie zu ärgern." Auch Burger sieht das eigene Team gerüstet. "Wir sind voll motiviert, haben vollen Biss, freuen uns sehr auf das Spiel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung