Fussball

ÖFB-Cup-Finale findet im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt statt

Von SPOX Österreich
© GEPA

Das Finale des ÖFB-Cups zwischen SK Rapid Wien und FC Red Bull Salzburg findet am 1. Mai 2019 im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt statt. Dies teilte der ÖFB am Dienstagnachmittag mit.

Ursprünglich war Austrias Generali-Arena als Austragungsort vorgesehen gewesen, aufgrund von Sicherheitsbedenken wurde allerdings am vergangenen Montag eine Verlegung beschlossen. Zuletzt waren neben dem Ernst-Happel-Stadion gar das Innsbrucker Tivoli als mögliche Ausweichorte im Gespräch.

"Wir danken allen Interessenten für ihre Angebote, als Finalstandort einzuspringen. Klagenfurt ist aus dem ursprünglichen Bieterprozess als Zweitplatzierter hervorgegangen und hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass hier stimmungsvolle Finalspiele ausgetragen werden können", wird Bernhard Neuhold, Geschäftsführer des ÖFB, in einer Aussendung zitiert.

Zu möglichen Abschlagszahlungen an die Austria wegen der Änderung des Finalstadions wurden keine Angaben gemacht. Laut nach wie vor gültigem Kontrakt zwischen ÖFB und den "Veilchen" gehen die Cup-Endspiele von 2020 bis 2022 in der Generali Arena über die Bühne.

Salzburg begrüßt Final-Verlegung

Stephan Reiter, Geschäftsführer des FC Red Bull Salzburg, zur Entscheidung, in Klagenfurt zu spielen: "Wir freuen uns jetzt uneingeschränkt auf unser sechstes Cup-Finale in Serie. Aufgrund der letzten Endspiele in Klagenfurt kennen wir das Stadion gut und sehen es als passenden und neutralen Austragungsort. Durch diese Entscheidung ist nunmehr gewährleistet, dass beide Mannschaften faire Rahmenbedingungen vorfinden, wobei sich der organisatorische Aufwand für uns nur wenig verändert."

Rapid zeigte sich mit der Verlegung zufrieden. So meinte etwa Wirtschaftsgeschäftsführer Christoph Peschek in einer Aussendung: "Wir freuen uns auf ein Fußballfest am Wörthersee, dort können wesentlich mehr Rapidfans live im Stadion dabei sein als am ursprünglich geplanten Standort. Wir haben uns immer dafür eingesetzt, dass das Finale in einem neutralen und möglichst kapazitätsstarken Stadion stattfindet. Gerade anlässlich des 100. Jubiläums des Pokalbewerbes wäre das Nationalstadion im Prater eine ideale Wahl gewesen. Aber Klagenfurt hat in den letzten Jahren bewiesen, dass die Kärntner Landeshauptstadt ein toller Austragungsort für das Finale ist. Es freut uns alle, dass nun der gesamte Fokus auf die sportlichen Aspekte dieses großen Schlagers gelegt werden kann."

Nun wurde dem EURO-2008-Stadion ein zweites Top-Spiel binnen weniger Wochen beschert - am 7. Juni empfängt das österreichische Nationalteam im Rahmen der EM-Qualifikation in der Klagenfurter Arena Slowenien.

Der Ticket-Vorverkauf startet am Samstag, 13. April um 10.00 Uhr. Karten für die Fansektoren sind ausschließlich über den jeweiligen Cup-Finalisten erhältlich, Tickets für den neutralen Bereich gibt es unter www.oefb.at/tickets.

ÖFB-Cup: Finalspiele der letzten fünf Jahre

JahrSiegerFinalistErgebnis
2017/18SK SturmRed Bull Salzburg1:0 n.V.
2016/17Red Bull SalzburgSK Rapid2:1
2015/16Red Bull SalzburgFC Admira5:0
2014/15Red Bull SalzburgFK Austria2:0
2013/14Red Bull SalzburgSKN St. Pölten4:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung