Fussball

Absolutes Chaos: Christian Mayrleb tritt nach nur fünf Stunden als Cheftrainer zurück

Von SPOX Österreich
Mayrleb war als Spieler für zahlreiche Bundesliga-Klubs aktiv
© GEPA

Der Regionalligist ATSV Stadl Paura schreibt wohl die kurioseste Fußball-Geschichte der Woche: Die heimische Stürmer-Legende Christian Mayrleb trat nach nur fünf Stunden als Neo-Coach der Oberösterreicher zurück. Das berichten die OÖN.

Was war passiert? Um 14:00 Uhr verkündete Mayrleb noch: "Ich mache es. Das ist eine Herzensangelegenheit, ich helfe meinem Ex-Klub bis zum Sommer." Um 19:00 Uhr schon die Kehrtwende: "Der Vorstand hat nur gestritten. Es tut mir leid, das macht keinen Sinn."

Leider konnte Mayrleb aber nicht die Rekordmarke von Dietmar Constantini knacken, der vor rund 20 Jahren für lediglich vier Stunden Trainer von Vorwärts Steyr war. Am Vormittag wurde der Tiroler bei einer Pressekonferenz präsentiert, nach dem Mittagessen war er seinen Job wieder los. Steyrs Finanzier bevorzugte Trainer Rudi Eggenberger.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung