Fussball

25. Bundesligarunde: Austria kommt beim WAC zu Remis, LASK lässt gegen St. Pölten Punkte liegen

Von SPOX Österreich
Alexander Grünwald
© GEPA

Die beiden Sonntagnachmittagspiele in der 25. Bundesligarunde bringen zwei Punkteteilungen. Während sich der WAC und die Austria in der Lavanttal-Arena 1:1 trennen, bleibt der LASK gegen den SKN St. Pölten torlos.

Die Austrianer mussten in Kärnten mehr als eine Halbzeit in Unterzahl agieren, weil Edomwonyi für ein gestrecktes Bein gegen Sollbauer innerhalb weniger Minuten die zweite Gelbe Karte sah und damit vorzeitig mit Gelb-Rot unter die Dusche musste (38.). Die beiden Tore waren zu diesem Zeitpunkt bereits gefallen. Nachdem Monschein von Schmitz im Strafraum zu Fall gebracht worden war, verwandelte der Gefoulte den fälligen Elfmeter schon nach acht Minuten zur Führung.

In der 20. Minute zeigte Referee Muckenhammer auch auf der anderen Seite auf den Punkt. Klein hatte Rnic nach einem Eckball niedergerissen, Liendl verwandelte souvären. Die Austria darf sich nach zuletzt vier Niederlagen en suite über den ersten Punktgewinn in der Meistergruppe sowie unter Coach Ibertsberger freuen.

LASK holt nur einen Punkt gegen St. Pölten

In Linz dürften die letzten Meisterschaftshoffnungen nach dem 0:0 gegen St. Pölten dahin sein. Obwohl die Gäste in der 41. Minute durch Gelb-Rot gegen Ljubicic geschwächt wurden, gelang dem LASK der erlösende Treffer nicht. Damit könnte Tabellenführer Salzburg mit einem Sieg gegen Sturm (ab 17 Uhr im SPOX-Liveticker) auf neun Punkte davonziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung