Fussball

Ex-Rapid-Trainer Zoran Barisic Kandidat beim SKN St. Pölten

Von SPOX Österreich
Zoran Barisic
© GEPA

Das Trainerkarussell in der österreichischen Bundesliga dreht sich munter weiter, bislang gab es acht Trainer-Entlassungen. Wie SPOX Österreich bereits gestern berichtete, steht der nächste unmittelbar bevor.

Denn Ranko Popovic ist beim SKN St. Pölten mehr als angezählt, "es gibt keine Garantie für Popovic, dass er in der Meisterrunde unser Trainer sein wird", sagt General Manager Andreas Blumauer zum Kurier. Eine öffentliche Ohrfeige für den Ex-Sturm-Verteidiger, dessen Kündigung nun nur mehr eine Frage der Zeit zu sein scheint.

Zumal die Niederösterreicher bei einem gewünschten Nachfolger angeklopft haben. So berichtet die Kronen Zeitung davon, dass St. Pölten Zoran Barisic kontaktiert habe, seines Zeichens ehemaliger Rapid-Trainer. Blumauer gibt Auskunft: "Wir haben uns über ihn erkundigt, das war's aber auch schon." Zwar fordert der General Manager Blumauer Ruhe um durch die Playoffs zu gleiten, die öffentlichen Misstrauensbekundungen gegen den aktuellen Coach zeugen aber nicht gerade von entspannter Ruhe. Barisic selbst ist seit dem 12.12.2018 ohne Job, hatte zuletzt NK Olimpija in Sloweniern trainiert und in 15 Spielen immerhin neun Siege geholt.

 

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung