Fussball

Testspiele: Siege für Rapid, Sturm und den LASK

Von SPOX Österreich
Deni Alar
© GEPA

Während die Bundesliga aufgrund der Länderspielwoche pausiert, nutzten die Klubs die Zeit, um für die anstehenden Aufgaben in der Meister- bzw. Qualifikationsgruppe zu testen. Dabei gab es unter anderem Siege für Sturm Graz, den SK Rapid und den LASK.

Die Hütteldorfer feierten am Freitag gegen Zweitligist Wr. Neustadt einen glatten 3:0-Erfolg. Die Tore gingen dabei auf das Konto von Murg (24.), Alar (47.) sowie Schobesberger (53.). Sturm setzte sich gegen Kapfenberg knapp mit 2:1 durch. Die Routiniers Avlonitis (10.) und Jantscher (68./Elfer) trugen sich für die Grazer in die Schützenliste ein, Krasniqi (52.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich.

"Testspiele in der Länderspielpause sind nie ganz einfach zu bewerten", wollte Roman Mählich das Ergebnis nicht zu hoch hängen. "Wir können aus dem Match mitnehmen, dass Markus Lackner sein Comeback feiern konnte, dass Juan Dominguez über 90 Minuten gespielt hat und auch all jene Spieler, die zuletzt nicht so viel Einsatzzeit gehabt haben, heute über die volle Distanz im Einsatz waren. Jetzt starten wir aber schon mit der Vorbereitung auf St. Pölten", resümierte der Sturm-Coach.

St. Pöltner Schützenfest, LASK souverän

Die angesprochenen St. Pöltener testeten ihrerseits gegen die Amateure der Wiener Austria und feierten ein 5:2-Schützenfest. Edelhofer (69.) und Sahintürk (72.) betrieben für die Young Violets Ergebniskosmetik, Ambichl (4.), Pak (14., 47.), Bajrami (63.) sowie Tanzmeier (89.) scorten für die Truppe des wieder fester im Sattel sitzenden Ranko Popovic.

Auch der LASK blieb mit einem 2:0 über Austria Klagenfurt in der Erfolgsspur. Tetteh (9.) und Frieser (29.) trafen für die Stahlstädter. Hartberg trennte sich indes von Horn 2:2, Tore: Kröpfl (65.), Rep (83.) bzw. Kirschner (15.), Toth (16.).

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung