Fussball

SK-Rapid-Wien-Fans nützen Doping-Skandal für Spruchband

Von SPOX Österreich
SK Rapid Wien
© GEPA

Der Doping-Skandal bei der nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Seefeld macht auch vorm österreichischen Fußball - genauer gesagt vor den Rapid-Fans - nicht Halt. Der Anhang der Hütteldorfer entrollt in der St. Pöltener NV-Arena ein Spruchband und nutzt die Doping-Geschichte, um Kritik an der Polizei zu üben.

"EPO - Das P steht für Polizei. Wer macht den Sport kaputt?", fragen die Supporter der Hütteldorfer und kritisieren dabei die Vorgehensweise in der Doping-Causa um die beiden österreichischen Langläufer Max Hauke und Dominik Baldauf. Sportlich sieht's für die Rapidler allerdings absolut rosig aus, vermutlich auch ohne Doping. Die Grün-Weißen gewannen überzeugend auswärts mit 4:0, Andrija Pavlovic, Dejan Ljubicic, Christoph Knasmüllner und Oldie Mario Sonnleitner zeichneten sich für die Tore aus.

Bundesliga Österreich, Runde 20:

HeimmannschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
FC SalzburgWAC3:0
SCR AltachFC Admira0:1
SKN St. PöltenSK Rapid Wien0:4
SK Sturm GrazLASK LinzSo., 14:30
FK Austria WienTSV HartbergSo., 14:30
FC Wacker InnsbruckSV MattersburgSo., 17:00
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung