Fussball

SC Wiener Neustadt-Stürmer Hamdi Salihi verkündet Karriereende

Von SPOX Österreich
Hamdi Salihi
© GEPA

SC Wiener Neustadt-Stürmer Hamdi Salihi hat am Donnerstag das Ende seiner aktiven Fußball-Karriere verkündet. In einem Facebook-Posting verabschiedet sich der ehemalige SK-Rapid-Angreifer von der Fußball-Bühne.

"Liebe Freunde, nach langem Überlegen und nach Rücksprache mit meiner Familie und den Angehörigen, die mir am nächsten sind, habe ich beschlossen, dass das kommende Heimspiel gegen Wacker Innsbruck II das letzte Spiel in meiner Karriere als Fußballprofi sein wird", so der 35-Jährige.

Nach einer herausragenden Vorsaison mit 22 Treffern in 33 2. Liga-Spielen für den SC Wiener Neustadt hält Salihi in der aktuellen Saison bei fünf Treffern in 15 Partien.

"An alle Spieler, mit denen ich gespielt habe, Teamkollegen oder Gegner, Trainer, Vereinsdirektoren und -präsidenten, Fans der Mannschaften, für die ich gespielt habe, sowie Fans der gegnerischen Mannschaften: Durch diese Nachricht wollte ich euch alle nicht nur darüber informieren, sondern auch euch allen Danke sagen und dass ich sehr glücklich bin, dass ich euch getroffen habe und unvergessliche Momente auf dieser wundervollen Reise hatte", so ein emotionaler Salihi.

Hamdi Salihi: Stürmer mit hervorragender Tor-Quote

Salihi kickte in Österreich für die SV Ried (92 Spiele, 40 Tore), Rapid Wien (90 Spiele, 53 Tore), den SC Wiener Neustadt (53 Spiele, 29 Tore), sowie für KF Skenderbeu (74 Spiele, 48 Tore), Jiangsu Suning (36 Spiele, 12 Tore), Hapoel Akko (33 Spiele, 14 Tore), DC United (26 Spiele, 7 Tore) und Hapoel Haifa (10 Spiele, 4 Tore).

In Zukunft sieht sich Salihi weiter im Fußball: "In den letzten Jahren habe ich sehr viel gelesen, studiert und Notizen gemacht, von denen ich glaube, dass sie in meiner Zukunft im Fußball sehr wertvoll sein werden. Da mir das Wort ENDE sehr schwer erscheint, möchte ich diesen Moment als einen BEGINN einer neuen Karriere sehen, von der ich hoffe, dass sie mir dieselben Emotionen schenkt, die ich bis jetzt als Aktiver auf dem Spielfeld hatte."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung