Fussball

ÖFB-Team: Teamchef Franco Foda nominiert Marc Janko nach

Von SPOX Österreich
Marc Janko feiert erneut sein ÖFB-Comeback
© GEPA

Nach den verletzungsbedingten Absagen von Guido Burgstaller, Hannes Wolf und Philipp Lienhart nominierte ÖFB-Teamchef Franco Foda nicht nur Maximilian Wöber (FC Sevilla) und Karim Onisiwo (Mainz 05) nach: Auch Lugano-Legionär Marco Janko feiert sein Comeback im Nationalteam.

Schon Mitte November wurde der 35-jährige Mittelstürmer für den damals ebenfalls verletzten Burgstaller nachnominiert. "Wenn ich gebraucht werde, sehr gerne, wenn nicht, auch alles gut und ich bin Edelfan vorm Fernseher. Es war schön, mit den jungen Wilden auf dem Platz zu stehen, den Rasen und die Atmosphäre zu spüren", sagte Janko damals.

Janko absolvierte insgesamt 68 Länderspiele für die österreichische Nationalmannschaft und traf dabei 28 Mal. In der laufenden Saison spielt Janko in Lugano aber nur eine untergeordnete Rolle und absolvierte in der Liga lediglich sieben Spiele (128 Minuten, ein Tor).

Der Teamchef muss zudem Angreifer Lukas Hinterseer verletzungsbedingt von der Abrufliste streichen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung