Fussball

FK Austria Wien gewinnt Testspiel gegen Zenit St. Petersburg

Von SPOX Österreich
Austria schlug Zenit.
© FK Austria Wien

FK Austria Wien hat Zenit St. Petersburg in einem freundschaftlichen Testspiel mit 3:0 (1:0) geschlagen. In der Gazprom-Arena tankten die Veilchen vor etwas mehr als 30.000 Zuschauer gegen den Europacup-Dauergast Selbstvertrauen für den Auftakt der Meistergruppe.

Florian Klein sorgte mit einem traumhaften Volley-Treffer rund zehn Minuten vor der Pause für das 1:0. Auch das zweite Tor der Violetten fiel sehenswert aus: Uros Matic kam kurz nach der Halbzeit am Rande des Sechzehners aus dem Stand zu einem Schuss, den er ins linke Kreuzeck schlenzte. Ewandro sorgte in der Schlussphase nach Hereingabe von Cuevas für das 3:0.

Gazprom ist seit dieser Saison Sponsor von Austria Wien, weshalb die Wiener am Samstag gegen die "Stallkollegen" aus Russland testen durften.

"Wir haben das Spiel sehr ernst genommen, waren uns bewusst, dass das ein guter Test vor dem Match gegen Salzburg nächsten Sonntag ist. Es gab Phasen, da konnten wir unser Spiel sehr gut aufziehen, in anderen wiederum haben wir aber auch einiges zugelassen. Wir müssen genauso weiterarbiten, der Weg, den wir eingeschlagen haben, ist ein guter", zeigte sich Trainer Robert Ibertsberger zufrieden.

Hier gibt's die Test-Partie inklusive der drei Tore zum Nachsehen:

Zenit St. Petersburg - FK Austria Wien 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Klein (35.), 0:2 Matic (48.), 0:3 Ewandro (88.)

Austria spielte mit: Lucic; Klein, Schoissengeyr, Igor (78., Ewandro); Cuevas, Jeggo, Matic, Salamon (46., Sarkaria); Monschein, Edomwonyi (68., Yateke), Prokop.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung