Fussball

Austria- und Wacker-Fans nach Rauferei in Innsbruck angezeigt

Von APA
Vor dem Duell am Innsbrucker Tivoli ging es in der Innenstadt rund.
© GEPA

Nach einer Rauferei von rund 50 Fußballfans des FC Wacker Innsbruck und von Austria Wien in der Innsbrucker Innenstadt Ende Oktober des vergangenen Jahres sind nun 31 Fans ausgeforscht und wegen des Verdachts der schweren gemeinschaftlichen Gewalt angezeigt worden.

Dies berichtete die Exekutive am Donnerstag. Die Schlägerei war offenbar im Vorfeld abgesprochen und zwischen den Fans vereinbart.

Bei der Auseinandersetzung wurden nicht nur Teilnehmer verletzt, sondern auch Einrichtungsgegenstände und Gläser eines Lokals, sowie Metallkübel beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. Der Vorfall erregte öffentliches Aufsehen, da auch ein Video der Schlägerei im Internet in Umlauf kam. Bei den 31 Beschuldigten handelt es sich um 17 Wacker und 14 Austria Fans.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung