Fussball

Daniel Bachmann beim VfB Stuttgart im Gespräch

Von SPOX Österreich
Daniel Bachmann weckte das Interesse des VfB Stuttgart.
© getty

Daniel Bachmann hat nach seinem Wechsel in die schottische Premiership und den regelmäßigen Einsätzen auf der Insel das Interesse mehrerer Klubs geweckt. Der VfB Stuttgart dürfte ein Auge auf den österreichischen Torhüter geworfen haben.

Bachmann steht eigentlich beim FC Watford, dem Verein von Sebastian Prödl, unter Vertrag. Doch der 24-Jährige wurde im vergangenen August für eine Saison an den FC Kilmarnock verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

In der aktuellen Saison hütete Bachmann 16 Mal den Kasten und kassierte dabei 17 Gegentreffer. Siebe Spiele bestritt er zu null. Über die gesamte Saison 2017/18 kam Bachmann bei Watford kein einziges Mal zum Einsatz, der Wechsel dürfte sich also bereits bezahlt machen.

Nun wird Bachmann von schottischen Medien mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Die Schwaben bestreiten derzeit eine verkorkste Saison in der Bundesliga und sind akut abstiegsgefährdet. Mit Ron-Robert Zieler steht ein routinierter Mann mit Erfahrung aus der Premier League (Leicester City) im Tor, er kassierte jedoch in den bisherigen 23 Pflichtspielen bereits 52 Gegentore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung