Fussball

SK Sturm verärgert TSV Hartberg mit Ljubic-Transfer

Von SPOX Österreich
Markus Schopp ist verärgert.
© GEPA

Der SK Sturm hat sich mit der Rückholaktion von Ivan Ljubic den Ärger des TSV Hartberg zugezogen. Nachdem die Grazer den Kooperationsspieler vom Ligakonkurrenten vorzeitig zurückholten, steht Hartberg plötzlich ohne Spieler für die Zentrale da.

"Im Sommer habe ich fest mit Youba Diarra und Ivan Ljubic im defensiven Mittelfeld geplant. Dass wir uns jetzt in so einer Situation wiederfinden, hätte ich nicht geglaubt", sagte TSV-Coach Markus Schopp der Kleinen Zeitung. Während Ljubic im Frühjahr für die Blackies aufläuft, leidet Diarra nach wie vor an den Folgen eines Kreuzbandrisses.

Damit bleibt den Hartbergern lediglich Florian Sittsam als nomineller Sechser für die Position im defensiven Mittelfeld. Tobias Kainz sprang zuletzt in der Herbstrunde zwar hin und wieder ein, hat aber eigentlich auf der Rechtsverteidigerposition seine Stärken.

"Ivan wurde im Sommer als Kooperationsspieler für ein ganzes Jahr geholt, um ihn in seiner Entwicklung zu unterstützen. Dass er jetzt nicht mehr bei uns ist, hat mich schon überrascht", ärgerte sich Schopp. Als Ljubic-Ersatz soll Hartberg nun Mohamed Camara vom FC Liefering ins Auge fassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung