Fussball

SK Rapid Wien: Fredy Bickel bremst bei Stürmersuche

Von SPOX Österreich
Der SK Rapid Wien tritt bei der Stürmersuche auf die Bremse.
© GEPA

Nachdem mehrere Medien übereinstimmend berichteten, dass der Transfer von Wunschstürmer Maurides Junior zum SK Rapid Wien bereits in trockenen Tüchern ist, tritt Sportdirektor Fredy Bickel nun auf die Bremse.

 

"Von einer Einigung sind wir noch weit weg", erklärt der Schweizer in der Krone bestätigt im Kurier aber, dass sowohl mit Maurides als auch mit den anderen beiden Kandidaten zwischen Spielern und Klubs alles geregelt sei. "Aber eben alles nur mündlich, nichts ist schriftlich."

SK Rapid Wien: Transfer vor Trainingslager

Spätestens am Dienstag soll Maurides jedenfalls in Wien zum Medizincheck antreten, dann werden auch die finalen Verhandlungen mit seinem Klub ZSKA Sofia geführt. 1,3 Millionen Euro sollen die Hütteldorfer für den 24-Jährigen, der für Sofia in 26 Pflichtspielen 13 Tore erzielte, nach Bulgarien überweisen.

Auch wenn momentan noch nichts entschieden ist, so will Bickel den Transfer dennoch bald abschließen, denn: "Wichtig ist uns, dass der neue Stürmer am Mittwoch ins Trainingslager mitfliegen kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung