Fussball

SK Rapid reist ins Trainingslager nach Belek: Duo vor Abgang?

Von SPOX Österreich
Jeremy Guillemenot und Ivan Mocinic stehen vor einem Abgang.
© GEPA

Der SK Rapid Wien hat am Mittwoch die Reise ins Trainingslager ins türkische Belek angetreten, um sich auf die Frühjahrssaison 2019 vorzubereiten. Mit Jeremy Guillemenot und Ivan Mocinic bleiben allerdings zwei Spieler der Hütteldorfer in Österreich, um einen möglichen Transfer zu fixieren.

Stürmer Guillemenot - erst im Sommer von Barcelona II gekommen - wurde zuletzt mit einem Wechsel in seine Heimat zum FC St. Gallen in Verbindung gebracht.

Bei Mocinic steht eine einjährige Leihe im Raum, um zu Spielpraxis zu kommen. "Wir wollen ihn dabei unterstützen", sagte Fredy Bickel. Sein letztes Spiel in Grün-Weiß bestritt der Kroate im Dezember 2016, seither plagten ihn Knieprobleme.

Neben den beiden reisen auch Aleksandar Kostic und Philipp Malicsek nicht nach Belek - beide trainieren ab sofort bei Rapid II. Tamas Szanto ist nach seinem Knorpelschaden im rechten Knie im Aufbautraining, der Lehrgang in Belek kommt für ihn allerdings noch zu früh. Melih Ibrahimoglu von SK Rapid II reist indessen in die Türkei mit.

Rapid will indessen weiterhin einen neuen Spieler für den Sturm verpflichten. Eine Einigung mit Wunschkandidat Maurides zerschlug sich, da dieser im Training negativ aufgefallen war.

Trainingslager in Belek: Testspiele des SK Rapid

TerminOrtGegner
25.01., 16 Uhr (Ortszeit)BelekFC Aarau
29.01., 15 Uhr (Ortszeit)BelekOdense BK
01.02., TBABelekAC Horsens
08.02.2018, TBATrainingsgelände Ernst-Happel-StadionTBA
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung