Fussball

Rapid Wien lehnte Sturm-Graz-Neuzugang Arnel Jakupovic ab

Von SPOX Österreich
Arnel Jakupovic ist im Testspielfieber: 6 Tore!
© GEPA

Seit seinem Wechsel zum SK Sturm ist Arnel Jakupovic on fire: Sechs Treffer erzielte die Empoli-Leihgabe in zwei Testspielen für die Grazer und beweist damit seinen Torriecher.

In sozialen Netzwerken stellten Rapid-Fans bereits die Frage: Wieso bemühten sich die Hütteldorfer nicht um den österreichischen U21-Nationalteamstürmer? Die Grün-Weißen suchen bekanntlich händeringend nach einer Option für das Sturmzentrum.

Jetzt ist klar: Jakupovic hätte auch bei Rapid landen können und wurde der Truppe von Dietmar Kühbauer angeboten. Laut Kurier lehnte Rapid aber ab, weil ein anderer Stürmertyp gesucht wird.

Und bei Sturm freut man sich, dass die finanzstärkeren Wiener sich nicht in den Poker um Jakupovic einmischten. "Mir war klar, dass er körperlich gut in Schuss ist, fußballerische Qualität hat und weiß, wo das Tor steht. Überrascht hat mich nur, dass er sich so schnell integrieren konnte", sagt Sturm-Coach Roman Mählich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung