Fussball

Marko Arnautovic: West Ham lässt ÖFB-Star wohl im Sommer ziehen

Von SPOX Österreich
Pellegrini will Arnautovic erst im Sommer ziehen lassen.
© getty

West Ham hat Marko Arnautovic offenbar mitgeteilt, dass er die Hammers verlassen darf - allerdings erst im kommenden Sommer. Der Londoner Klub will den Offensivspieler im aktuellen Transferfenster unbedingt halten, selbst wenn Arnautovic streiken sollte.

Wie der London Evening Standard berichtet, soll West Ham vor allem deshalb an einem Verbleib von Arnautovic bis zur nächsten Transferperiode interessiert sein, weil der 29-Jährige im Jänner nur schwer zu ersetzen wäre. Bereits vor zwei Jahren kamen die Londoner durch eine ähnliche Situation um Dimitri Payet, der den Verein im Jänner in Richtung Marseille verlassen hatte, erheblich in Bedrängnis.

Klar ist allerdings auch, dass ein Transfer noch bis Ende Februar möglich ist: Im Transferfenster in China gelten andere Fristen als in Europa. West Ham soll für Arnautovic eine Ablösesumme um knapp 60 Millionen Euro verlangen. Am vergangenen Wochenende stand "Arnie" im Ligaspiel gegen Bournemouth nicht im Kader.

"Ein Trainer muss jene Spieler auswählen, die während der Woche gut gearbeitet haben", sagte Trainer Manuel Pellegrini. "Marko hatte seinen Kopf bei anderen Dingen, daher war es keine gute Idee, ihn spielen zu lassen."

Berichten zufolge soll Arnautovic mit einem Wochengehalt von bis zu 350.000 Euro von chinesischen Vereinen zu einem Wechsel animiert werden. Shanghai SIPG blitzte allerdings mit einem ersten Angebot an die Hammers ab - vorerst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung