Fussball

Medienbericht: SK Rapid Wien soll sich mit Stürmer Maurides geeinigt haben

Von SPOX Österreich
Didi Kühbauer
© GEPA

Gestern bestätigte Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel noch gegenüber der Krone, dass sich die Grün-Weißen den Kandidatenkreis von zwei potenziellen Stürmern reduziert haben, nun scheint die finale Entscheidung gefallen, Rapid habe sich mit ZSKA Sofia auf einen Transfer von Maurides geeinigt.

Das berichtet der Rapid-Vereinsredakteur von Sky Sport Österreich auf Twitter. Die Grün-Weißen lassen 1,5 Millionen Euro auf das Konto von Sofia wandern, durch mehrere Klauseln könnte sich die Summe noch erhöhen. Der Brasilianer ist ein wuchtiger Stürmer, der auch vor allem durch seine Kopfballstärke besticht.

Unter Ex-Austria-Wien-Co-Trainer Nestor El Maestro erzielte der 24-jährige Maurides in der laufenden Saison neun Tore in 20 Ligaspielen. Maurides kam erst im vergangenen Sommer für kolportierte 300.000 Euro von Belenenses aus Portugal nach Sofia. Für die Portugiesen traf er 14 Mal in 49 Auftritten.

Eine offizielle Bestätigung der Vereinsverantwortlichen steht noch aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung