Fussball

SK Rapid Wien: Bayern-Fans solidarisieren sich nach Derby-Vorfällen mit Rapid

Von SPOX Österreich
Die Fans des SK Rapid Wien erhalten Solidaritätsbekundungen.
© GEPA

Die Fans des SK Rapid Wien erhalten nach dem umstrittenen Polizei-Einsatz während des Wiener Derbys Solidaritätsbekundungen von Anhängern des FC Bayern München.

Zur Erinnerung: Am vergangenen Sonntag wurden 1.338 Rapid-Fans von der Exekutive zur Identitätsfeststellung knapp sieben Stunden vor dem Stadion in der Kälte eingekesselt.

Die Fans des deutschen Rekordmeisters bekundeten während des Spiels gegen RB Leipzig ihre Solidarität mit den Hütteldorfern und zeigten damit auf, dass diese Aktion auch international Wellen geschlagen hat. Auf einem Spruchband stand zu lesen: "Freie Bürger? Nein, Fußball Fans! Freiheit für Rapid!"

Bundesliga-Zuschauer: Rapid mit Minus, Austria mit Plus

KlubZuschauerSchnittDifferenz zur Vorsaison (%)
SK Rapid Wien156.30017.367-11,6
SK Sturm Graz96.05110.672+3,2
FK Austria Wien94.51210.501+29,5
Red Bull Salzburg81.5929.066+21,9
LASK45.3725.0410,0
Wacker Innsbruck39.1894.354+32,9
SCR Altach36.1774.020-11,1
Wolfsberger AC32.9163.657+18,0
TSV Hartberg32.1683.574+65,9
SKN St. Pölten30.3313.370+11,2
FC Admira24.3302.703+19,7
SV Mattersburg18.3522.039-55,5
Gesamt687.2906.364

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung