Fussball

Regionalliga West: Reform beschlossen - ÖFB führt Eliteliga ein

Von SPOX Österreich
Die Regionalliga West bekommt ein neues Format.
© GEPA

Der ÖFB hat am Freitag einer Reform der Regionalliga zugestimmt. Wie der Tiroler Landesverband vorgeschlagen hatte, spielen bereits ab der Saison 2019/20 je zehn Teams im Herbst nur innerhalb des jeweiligen Landesverbands. Im Frühjahr soll dann eine Eliteliga über den Aufsteiger in die 2. Liga entscheiden.

In dieser Eliteliga sollen sich dann sechs Mannschaften aus Tirol, Vorarlberg und Salzburg um einen Aufstiegsplatz in die zweithöchste Spielklasse matchen.

Die Regionalligen Mitte und Ost sind von dieser Reform nicht betroffen. Mit der Reform sollen die Wege zu den Matches verkürzt werden. Der Salzburger Landesverband stimmte dem Antrag der Tiroler Kollegen nicht zu, muss die Reform jedoch trotzdem akzeptieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung