Fussball

LASK - Mattersburg 2:1 - Joao-Victor-Doppelpack sichert Linzer Heimsieg

Von SPOX Österreich
Joao Victor erzielte zwei Treffer.
© GEPA

Der LASK hat sich mit einem umkämpften Heimsieg in die Winterpause der österreichischen Bundesliga verabschiedet. Dank eines Doppelpacks von Joao Victor (20., 62.) besiegten die Linzer den SV Mattersburg am Samstagabend mit 2:1 (1:0).

Marko Kvasina erzielte kurz nach der Pause den zwischenzeitlichen Ausgleich (47.). Der LASK bleibt damit 2018/19 zuhause ungeschlagen und sicherte Platz zwei mit 34 Punkten gegenüber den erst am Sonntag spielenden St. Pöltnern (29) ab. Für Mattersburg endete eine Serie von drei Partien ohne Niederlage, die Burgenländer überwintern auf Platz neun (19).

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt legte der LASK - einmal mehr personell unverändert - äußerst engagiert los. Heiße Torchancen blieben vorerst aber aus, erst Thomas Goiginger prüfte in der 19. Minute Markus Kuster in nennenswerter Manier aus gut 30 Metern.

Dass die Burgenländer in den Minuten davor etwas besser ins Spiel gefunden hatten, änderte wenig später nichts an der Linzer Führung: Einen infolge des Goiginger-Versuchs von Peter Michorl flach in den Strafraum gespielten Eckball schlenzte Joao Victor gefühlvoll ins lange Eck.

LASK: Joao Victor mit Doppelpack, Mattersburg scheitert

Die Angriffsversuche von Mattersburg, u.a. ohne die gelbgesperrten Nedeljko Malic, Patrick Salomon und Alois Höller, endeten stets vorzeitig. Gegen Ende der ersten Hälfte verhinderte dann nur ein beherzter Einsatz von Daniel Kerschbaumer das 2:0: Goiginger hätte nach Zuspiel von Dominik Frieser aus wenigen Metern locker einschieben können (39.).

Die verpasste Gelegenheit rächte sich kurz nach Wiederbeginn: Lukas Rath zündete den Turbo, marschierte mit etwas Ballglück in Richtung Strafraum und legte auf Kvasina ab, der Alexander Schlager gefühlvoll überhob.

Der LASK brauchte nur einige Minuten, um sich zu erholen, ehe er den dritten gefährlichen Konter in Folge mit dem 2:1 abschloss. War zuvor noch Kuster mit seiner Fußabwehr gegen Joao Victor zum Retter geworden (59.), war er wenig später beim Elfer des selbst gefoulten Brasilianers chancenlos. Der fixierte mit seinem siebenten Saisontor zugleich den Endstand.

Mattersburg, das im Finish die Offensive verstärkte und auf das 2:2 drückte, hatte schließlich noch zwei gute Szenen: Thorsten Mahrer köpfelte nach Freistoß knapp neben das Tor (78.), und Schlager musste sich bei einem Versuch von Martin Pusic strecken (86.).

LASK - SV Mattersburg 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Joao Victor (20.), 1:1 Kvasina (47.), 2:1 Joao Victor (60./FE)

DatumHeimAuswärtsErgebnis
Sa., 15.12., 17 UhrLASKMattersburg2:1
Sa., 15.12., 17 UhrFC WackerWolfsberger AC0:0
Sa., 15.12., 17 UhrSK Sturm GrazFC Admira3:0
So., 16.12., 14:30 UhrRed Bull SalzburgSKN St. Pölten
So., 16.12., 14:30 UhrSCR AltachTSV Hartberg
So., 16.12., 17 UhrFK Austria WienSK Rapid Wien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung