Fussball

SK Rapid: Diese Spieler sollen im Winter gehen

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel
© GEPA

Neben Neuverpflichtungen ("ein bis zwei Offensive") sind laut SK-Rapid-Wien-Sportchef Fredy Bickel im Wintertransfer-Fenster bei den Grün-Weißen auch Abgänge geplant.

Laut Bickel sollen drei bis vier Spieler die Grün-Weißen verlassen. Namen nennt er keine, doch offensichtlich stehen Jeremy Guillemenot und Philipp Malicsek auf der Abschussliste. Der Schweizer Guillemenot blieb bis dato sehr viel schuldig, 72 Minuten Einsatz in der Kampfmannschaft sind für den mit viel Vorschusslorbeeren bedachten 20-Jährigen keine wirklich positive Ausbeute. Zwar spielte der Ex-Barcelona-Kicker sehr stark bei den Amateuren, für die erste Mannschaft scheint es aber nicht zu reichen.

Auch Malicsek hat keine besonders guten Karten auf einen Verbleib. Der 21-Jährige war in der letzten Frühjahrs-Saison bereits an den SKN St. Pölten verliehen, sein Vertrag läuft 2019 allerdings aus. Ein Leihgeschäft steht laut Heute auch bei Aleksandar Kostic im Raum.

Um Richard Strebinger rankten sich zuletzt einige Wechselgerüchte. Aktuell hat der Goalie bei den Hütteldorfern einen Vertrag bis Sommer 2022, doch eine Ausstiegsklausel, deren Höhe auf rund acht Millionen Euro kolportiert wird, könnte ihn schon davor in eine andere Liga bringen - und zum Rekord-Abgang Rapids machen.

Richard Strebingers Leistungsdaten: Werder, Rapid, Jahn Regensburg

VereinSpieleGegentoreZu-Null-Spiele
SK Rapid11914538
Werder Bremen26-
Jahn Regensburg14204
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung