Fussball

FK Austria Wien: Stadionverbote und Polizei-Großaufgebot für das Wiener Derby gegen den SK Rapid

Von SPOX Österreich
Austria vs. Rapid wird ein heißer Tanz
© GEPA

Die Wiener Austria wird für das Wiener Derby gegen den SK Rapid neben den ohnehin obligaten Polizeiaufgebot noch für zusätzliche Maßnahmen sorgen, um die Sicherheit aller Fans zu gewährleisten. Daneben wird es Stadionverbote für jene Fans geben, die im Spiel gegen Mattersburg den Rasen betreten haben.

Wie die Krone berichtet, wird die Austria das Videomaterial vom Sonntag noch auswerten, jene Anhänger, die die Spieler nach dem 1:2 im Burgenland auf dem Platz zur Rede stellten, werden aber auf jeden Fall mit Stadionveboten belegt.

Da die Derbys in letzter Zeit immer häufiger durch Unruhestifter für Schlagzeilen sorgten, wird das Thema Sicherheit vor dem ersten Derby in der Generali Arena noch größer geschrieben, als bisher. "Das wird unser Stresstest, speziell was den Auswärtssektor betrifft", so Austrias Sicherheits-Verantwortlicher Andreas Trimmel.

Austria vs. Rapid: Zusätzliche Polizisten

So werden neben den ohnehin schon abgestellten Polizisten, die beim Fanmarsch und beim Spiel anwesend vor Ort sind, 100 zusätzliche von der Austria bezahlte Beamte im Stadion sein. Daneben sind 400 Ordner im Einsatz und eine 30-Meter-Pufferzone zwischen Austria- und Rapid-Anhang soll für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Zu guter letzt wird das Stadion in den Nächten vor dem Derby von einer Hundestaffel bewacht, um Vandalismus und das Deponieren von Gegenständen zu verhindern.

Austia vs. Rapid: Die Bundesliga-Tabelle vor dem Wiener Derby

PlatzTeamSpSUNDiffP
1FC Salzburg171430+2645
2LASK Linz17872+1231
3SKN Sankt Pölten17854+729
4Wolfsberger AC17755+426
5FK Austria Wien17737-124
6SK Sturm Graz17584+223
7Hartberg17728-323
8SK Rapid Wien17557-320
9SV Mattersburg17548-1019
10FC Wacker Innsbruck17449-916
11SC Rheindorf Altach172510-711
12Admira172510-1811
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung