Fussball

FK Austria Wien: Fans sorgen für Ärger

Von SPOX Österreich
Die Austria-Fans zeigen sich nicht gerade von ihrer besten Seite.
© GEPA

Bei der Wiener Austria hängt nach dem 1:2 beim SV Mattersburg der Haussegen schief. Doch nicht nur das Ergebnis sorgte bei den Spielern der Violetten für Ärger, auch der Austria-Anhang trug zu der schlechten Stimmung nach Spielende bei.

Ein paar Fans rannten nämlich nach dem Schlusspfiff auf das Feld, um die Spieler zur Rede zu stellen. Für Michael Madl war dies eindeutig zu viel des Guten.

"Für mich ist jeder Unmut verständlich, solange er verbal geäußert wird. Aber wenn Fans aufs Feld laufen und keine Ahnung was auch immer machen wollen, verstehe ich das nicht", so Madl bei Sky. Ähnlich verärgert reagierte Patrick Pentz: "So aggressiv uns gegenüber darf man auch nicht sein - auch wenn die Niederlage natürlich weh tut."

Etwas differenzierter sah Florian Klein die ganze Sache. "Die Emotionen sind hochgekommen, damit habe ich kein Problem. Wichtig ist, dass wir vor dem wichtigen Derby keine Stimmung gegen uns aufkommen lassen. Wir müssen alle zusammen halten", sagte der Verteidiger, der den Fokus offenbar schon ganz auf das Spiel gegen Rapid kommenden Sonntag gelegt hat.

Bundesliga-Tabelle nach 17 Runden

PlatzTeamSpSUNDiffP
1FC Salzburg171430+2645
2LASK Linz17872+1231
3SKN Sankt Pölten17854+729
4Wolfsberger AC17755+426
5FK Austria Wien17737-124
6SK Sturm Graz17584+223
7Hartberg17728-323
8SK Rapid Wien17557-320
9SV Mattersburg17548-1019
10FC Wacker Innsbruck17449-916
11SC Rheindorf Altach172510-711
12Admira172510-1811
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung