Fussball

5. Sieg in Folge: TSV Hartberg setzt Erfolgslauf beim SV Mattersburg fort

Von APA
Alois Höller
© GEPA

Aufsteiger Hartberg hat seine Siegesserie auch im Auswärtsspiel der 14. Fußball-Bundesligarunde gegen Mattersburg prolongiert. Das weiter fünftplatzierte Überraschungsteam von Trainer Markus Schopp gewann am Sonntag bei den nun auf Rang zehn liegenden Burgenländern 2:1 (0:0). Für die Tore vor nur 2.800 Fans sorgten Dario Tadic (59.) und Christoph Kröpfl (61.) beziehungsweise Martin Pusic (66.).

Trotz ziemlich offensiver Herangehensweise beider Teams blieben gefährliche Aktionen in der Anfangsphase noch Mangelware. Nach 20 Minuten nahm die Partie aber Fahrt auf. Bei der ersten Großchance scheiterte Pusic (22.), begünstigt von einem haarsträubenden Fehlpass von Christian Ilic, an Hartberg-Goalie Rene Swete. Wenig später gaben die Gäste ihre ersten gute Schüsse ab. Rajko Rep (24.) zielte aber zu hoch und Florian Flecker (26.) fand in Mattersburg-Schlussmann Markus Kuster seinen Meister.

Auf der Gegenseite vergab Pusic (33.) auch seine zweite gute Gelegenheit, der Stürmer verfehlte das Tor aus kurzer Distanz. Für Hartberg probierte es im Gegenzug der quirlige Rep (34.) mit einem Schuss aus 16 Metern, Kuster war aber erneut auf dem Posten. Kurz vor der Pause kombinierten sich die Hartberger unbedrängt in Strafraumnähe, der abschließende Kopfball von Rep geriet aber zu harmlos. Mit einem Distanzschuss von Flecker knapp über das Tor ging es in die Pause.

Hartberg gibt Sieg beinahe noch aus der Hand

Hartberg blieb auch nach Wiederbeginn die aktivere Mannschaft und wurde dafür mit einem Doppelschlag belohnt. Für das 1:0 sorgte Tadic (59.), der für Zakaria Sanogo eingewechselte Stürmer verwertete einen Steilpass von Rep alleine auf Kuster zulaufend zur Führung. Auch beim zweiten Treffer leistete der überragende Rep nach einem Gegenangriff über links die Vorarbeit, diesmal schloss Kapitän Kröpfl (61.) mit einem Flachschuss erfolgreich ab.

Die Mattersburger zeigten sich davon aber wenig beeindruckt und drängten sofort auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang Pusic in der 66. Minute aus einem Konter nach Kvasina-Flanke per Kopf aus vollem Lauf. In weiterer Folge vermochten die Burgenländer keine zwingenden Chancen mehr zu kreieren. Erst in der Nachspielzeit benötigte Hartberg noch einmal gehöriges Glück, als eine missglückte Kopfball-Rückgabe von Thomas Rotter ganz knapp neben das Tor ging. Während die Hartberger ihren Lauf fortsetzten, ging die Serie ohne Niederlagen von Mattersburg im Pappelstadion nach drei Partien zu Ende.

Die Bundesligatabelle nach Runde 14:

PlatzTeamSpieleSiegeRemisNiederlageTordifferenzPunkte
1FC Salzburg141220+2138
2LASK Linz14752+1126
3Wolfsberger AC14734+724
4SKN Sankt Pölten14653+623
5Hartberg14707+121
6FK Austria Wien14536-318
7SK Sturm Graz14374-316
8SK Rapid Wien14446-316
9FC Wacker Innsbruck14437-615
10SV Mattersburg14428-1114
11SC Rheindorf Altach14257-311
12Admira14239-179
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung