Fussball

SK Rapid: Christopher Dibon bei Cup-Spiel gegen WAC kollabiert

Von SPOX Österreich
Dibon dürfte gegen Altach ausfallen.
© GEPA

Der SK Rapid muss im Bundesliga-Gastspiel beim SCR Altach wohl auf Christopher Dibon verzichten. Der Verteidiger erlitt im ÖFB-Cup-Spiel gegen den WAC eine Gehirnerschütterung, die ihn fürs Wochenende mehr als fraglich macht.

Wie die Kronen Zeitung nun berichtet, fiel Dibon in der WAC-Kabine sogar in Ohnmacht, nachdem er in der Anfangsphase der Partie heftig mit Dever Orgill zusammenkrachte. Während der Stürmer der Wolfsberger sofort ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht wurde, spielte Dibon zunächst weiter.

Erst kurz vor der Pause wurde der 28-Jährige ausgewechselt, nachdem Christopher Wernitznig ihm unglücklich auf den Fuß stieg und dabei seinen Knöchel unschön verrenkte.

Dibon blieb dem Bericht zufolge gestern zur Beobachtung im Krankenhaus, über die Dauer seines Ausfalls gab der Verein zunächst keinerlei Informationen bekannt. Der SK Rapid gab zunächst keine weiteren Details zum Gesundheitszustand Dibons bekannt. "Christopher Dibon erlitt im Cup-Spiel am Mittwoch eine Gehirnerschütterung und ist ebenso fraglich wie der angeschlagene und ausgewechselte Dejan Ljubicic", war auf der Homepage der Grün-Weißen lediglich zu lesen.

Rapid gegen Altach: Die 13. Runde im Überblick

TerminHeimteamAuswärtsteam
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrSK SturmWacker Innsbruck
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrAdmira WackerTSV Hartberg
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrSKN St. PöltenLASK
Sonntag, 4. November 2018, 14:30 UhrRed Bull SalzburgSV Mattersburg
Sonntag, 4. November 2018, 14:30 UhrFK Austria WienWolfsberger AC
Sonntag, 4. November 2018, 17 UhrSCR AltachSK Rapid Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung