Fussball

Reformierte 2. Liga bald schon wieder Geschichte? "Modus muss sich auf Sicht ändern"

Von SPOX Österreich
Die 2. Liga könnte erneut reformiert werden.
© GEPA

Nach gerade einmal 14 gespielten Runden in der neu reformierten 2. Liga werden erste Stimmen für einen neuen Modus für Österreichs zweithöchste Leistungsstufe laut. Der oberösterreichische Verbandspräsident Gerhard Götschhofer gesteht jedenfalls Fehler in der Abfolge der Format-Änderungen.

"Es war ein Fehler, dass wir das zugelassen haben. Das hat niemandem geholfen", sagte Götschhofer gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten. Konkret geht es ihm darum, dass die ersten beiden Ligen in eine neue Form gebracht wurden, bevor man sich auf eine langfristige Lösung für die Regionalligen geeinigt hatte.

Erste Vereine haben nämlich angedeutet, dass sie einer Regionalliga in naher Zukunft generell nur wenig abgewinnen könnten. Sogar eine Abschaffung der dritten Leistungsstufe steht im Raum. "Unsere Aufgabe als Verband ist es, ein langfristiges Konzept zu verfolgen, um nicht alle zwei Jahre wieder alles zu verändern", sagte Götschhofer.

Und weiter: "Ich gehe sehr wohl davon aus, dass es sein kann, dass man deshalb eventuell auch den Modus der zweiten Liga auf Sicht ändern wird müssen. Ein geordneter Übergang von zweiter zu dritter Leistungsstufe muss Priorität haben."

2. Liga: Die Tabelle nach 14 Runden

PlatzTeamSpSUNDiffP
1Wattens14941+2131
2FC Blau Weiss Linz141013+1831
3SV Ried14743+925
4SC Austria Lustenau14644+1022
5Wiener Neustadt14644+022
6SV Kapfenberg14635-221
7Liefering14617+219
8Lafnitz14473+119
9FAC Team für Wien14545-319
10Wacker Innsbruck II14455-117
11Juniors OÖ14527-617
12Austria Wien II14437-1315
13Vorwarts14428-1614
14Amstetten14347-313
15Austria Klagenfurt14266-612
16Horn14248-1110
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung