Fussball

Rapid Wien: Roger Schmidt und Martin Schmidt standen auf der Trainerliste

Von SPOX Österreich
Rapid interessierte sich für Roger Schmidt
© getty

Anfang Oktober übernahm Dietmar Kühbauer das Cheftraineramt beim SK Rapid und beerbte damit Goran Djuricin. Doch die Rapid-Legende war nicht der einzige Name auf der Liste von Sportdirektor Fredy Bickel. Im Interview mit dem Kurier bestätigt der Schweizer zwei prominente Namen auf seiner Liste.

Die Hütteldorfer interessierten sich auch für den ehemaligen Red-Bull-Salzburg-Trainer Roger Schmidt, der aktuell Beijing Sinobo Guoan in China trainiert, und Ex-Wolfsburg-Coach Martin Schmidt. "Ich tausche mich immer wieder mit Trainern aus, das gehört zum Job. Auf dieser Liste standen auch die beiden erwähnten Namen. Der eine ist länger oben geblieben als der andere", sagt Bickel.

"Ich habe mich auch mit Peter Stöger über Allgemeines rund um den Wiener Fußball ausgetauscht. Ich werde Peter nie vergessen, dass er sich Zeit genommen hat, um mir neue Einblicke zu geben", beschreibt Bickel seine Gespräche mit Peter Stöger.

"Aber als es konkret zum Trainerwechsel gekommen ist, war schnell klar, dass es Didi sein soll. In der Situation, in der wir stecken, musste es ein Trainer sein, der die Liga gut kennt und sofort helfen will."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung