Fussball

Heiko Vogel: "Werde den SK Sturm immer im Herzen tragen"

Von SPOX Österreich
Heiko Vogel wurde von Sturm beurlaubt
© GEPA

Der SK Sturm Graz trennte sich am Montag nach nur einem Sieg aus den letzten 14 Spielen von Coach Heiko Vogel. Der 42-Jährige zeigt sich in einem ersten Statement sehr enttäuscht über die Entscheidung des Vereins.

"Ich glaube, dass wir zuletzt wirklich gute Leistungen geliefert haben. Aber ich verstehe, dass die Ergebnisse nicht so waren, wie es sich der Verein vorstellt", sagt der Deutsche in der Kleinen Zeitung und legt nach:

"Nach wie vor bin ich der Meinung, dass wir den Turnaround geschafft hätten, weil ich überzeugt bin, man gewinnt, weil man gut spielt und nicht, obwohl man gut spielt. Das schönste Geschenk, was sie mir machen könnten, wäre, wenn sie jetzt eine Siegesserie starten würden. Ich glaube fest daran.

Heiko Vogel über Sturm-Spieler: "Sie waren wahnsinnig"

Wie sehr die Spieler des SK Sturm hinter ihrem Trainer gestanden sind, hat Vogel beeindruckt. "Sie waren wahnsinnig. Diese Statements nach dem Innsbruck-Spiel sind bewundernswert und zeigen, dass das Verhältnis intakt war", erklärt er.

Was seine persönliche Zukunft betrifft, ist noch vieles Ungewiss, Vogel will erst einmal abschalten, bevor er sich neuen Aufgaben zuwendet. "Ich bin ein Mensch, der viel reflektiert und analysiert. Der Hunger kommt sicher wieder. Ich denke, man sieht mich bald wieder auf einer Trainerbank", so Vogel, der sich in Graz offensichtlich wohl gefühlt hat:

"Ich werde Sturm immer im Herzen tragen. Ich bin stolz, Teil dieses Vereins gewesen zu sein."

Heiko Vogels Bilanz beim SK Sturm Graz

SpieleSiegeNiederlagenUnentschiedenTorePunktePPS
381581555:56531,39
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung