Fussball

Franco Foda gibt Update: Wann Ashley Barnes für Österreich auflaufen könnte

Von SPOX Österreich
Ashley Barnes
© GEPA

Die Akte Ashley Barnes. Eine mittlerweile scheinbar neverending story für die österreichische Nationalmannschaft. Der 29-jährige Stürmer vom FC Burnley wär nach wie vor bereits, für Österreich zu spielen. Teamchef Franco Foda gibt ein Update bezüglich Einbürgerung.

Bei der Abschlusspressekonferenz vor dem Nations-League-Spiel gegen Nordirland bekräftigt Foda erneut, dass Barnes ein interessanter Spieler sei: "Wir sind nach wie vor mit ihm in Kontakt. Es gibt noch einige Dinge zu erledigen. Das ist bis jetzt nicht geschehen, deswegen konnte man ihn bis jetzt auch noch nicht einbürgern."

Die offensichtliche Stürmer-Problematik im österreichischen Nationalteam könnte ein Einsatz des Premier-League-erprobten Barnes tatsächlich zumindest ein Stück weit lösen. Im März 2019 startet die Qualifikation zur Europameisterschaft. Ist Barnes dann ein Thema? "Das werden wir sehen. Eigentlich hatten wir ihn kurzfristig eingeplant. Das hat aber nicht funktioniert, weil noch einige Unterlagen gefehlt haben. Jetzt muss man abwarten, wie sich das Ganze entwickelt, aber bis März haben wir noch einige Zeit. Dann wird man sehen, ob es funktioniert oder nicht," sagt Teamchef Foda zur Barnes-Causa.

Österreich in der Nations League: Die Tabelle der Gruppe B3

PlatzNationSpieleTorverhältnisPunkte
1Bosnien-Herzegowina45:110
2Österreich31:14
3Nordirland31:50
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung