Fussball

SKN St. Pölten will Manfred Schmid als Nachfolger von Didi Kühbauer

Von SPOX Österreich
Manfred Schmid soll Didi Kühabuer als Cheftrainer des SKN St. Pölten beerben.
© GEPA

Der SKN St. Pölten will zwar erst in der Länderspielpause einen Nachfolger für den zum SK Rapid Wien gewechselten Dietmar Kühbauer präsentieren, angeblich soll man aber bereits zwei Wunschkandidaten haben.

So berichtet der Kurier, dass Manfred Schmid auf der Liste der Niederösterreicher ganz oben stehen soll. Der langjährige Co-Trainer von Peter Stöger ist auf der Suche nach einer Herausforderung als Cheftrainer, St. Pölten würde sich da sicherlich anbieten.

Sollte Schmid den "Wölfen" absagen, wäre auch Roman Mählich ein geeigneter Kandidat für die Kühbauer Nachfolge. Bis St. Pölten einen neuen Coach gefunden hat, wird jedenfalls Sportkoordinator Marcel Keterlaer das Zepter übernehmen. Der Deutsche beendete seine aktive Karriere im Sommer 2013 und ist seither als Funktionär tätig.

Dietmar Kühbauer: Trainerstationen des neuen Rapid-Coachs

VereinAmtszeitSpielePunkteschnitt
SKN St. PöltenApril 2018-211,90
Wolfsberger ACSeptember 2013-November 2015951,37
Admira WackerApril 2010-Juni 20131241,59
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung