Fussball

SK Rapid Wien: Sportchef Fredy Bickel entscheidet im Herbst über seine Zukunft

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel entscheidet über seine Zukunft.
© GEPA

Ob Fredy Bickel auch kommende Saison als Sportchef des SK Rapid Wien fungieren wird, steht derzeit in den Sternen. Der Vertrag des Schweizers läuft im Sommer aus, noch wurde über eine mögliche Verlängerung keine Entscheidung gefällt.

Die letzten Wochen mit den immer lauter werdenden Fan-Protesten gegen den nunmehrigen Ex-Trainer Goaran Djuricin und dem großen Druck von allen Seiten sind nicht spurlos an Bickel vorüber gegangen. Vor allem, da auch er selbst persönlich angegriffen wurde. So wurden neben nächtlichem Klingel-Terror auch schon dreimal an seinem Auto die Reifen durchstochen.

"Ich muss jetzt auch herunterfahren, alles verarbeiten", sagt Bickel in der Krone fügt aber an, dass der Druck nach dem Trainerwechsel und dem Sieg in Mattersburg etwas abgefallen sei.

Die Länderspielpause will Bickel für eine kleine Auszeit in der Schweiz nützen, wo er über seine Zukunft nachdenken will. Bereits im Herbst, soll eine Entscheidung fallen, von Seiten des Vereins genießt Bickel jedenfalls volle Rückendeckung.

Die 10. Bundesliga-Runde im Überblick

DatumHeimAuswärtsErgebnis
Samstag, 6.10., 17 UhrSKN St. PöltenAdmira Wacker0:0 (Spielbericht)
Samstag, 6.10., 17 UhrSCR AltachFK Austria Wien2:0 (Spielbericht)
Samstag, 6.10., 17 UhrWolfsberger ACTSV Hartberg3:4 (Spielbericht)
Sonntag, 7.10., 14:30 UhrSK RapidSV Mattersburg1:0 (Spielbericht)
Sonntag, 7.10., 14:30 UhrWacker InnsbruckLASK1:0 (Spielbericht)
Sonntag, 7.10., 17 UhrSK Sturm GrazRed Bull Salzburg1:2 (Spielbericht)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung