Fussball

SK Rapid Wien für Peter Schöttel leicht ausrechenbar

Von SPOX Österreich
Der SK Rapid Wien steckt in der Krise.
© GEPA

Die Krise des SK Rapid Wien beschäftigt nicht nur den Verein und seine Anhänger, auch der Ex-Spieler und jetzige ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel macht sich Gedanken um die Grün-Weißen.

"Fakt ist, dass der Verein in einer wirklich schwierigen Situation ist", so Schöttel in der Sky-Sendung "Talk und Tore".

Das große Problem bei den Hütteldorfern sei, dass die Gegner genau wissen, wie man sie knacken kann. "Aus meiner Sicht ist es so, dass es eine Mannschaft ist, die sich sehr auf ihre spielerischen Qualitäten verlässt, die aber in der letzten Zeit für ihre Gegner ziemlich leicht ausrechenbar war", erklärt der ehemalige Verteidiger.

SK Rapid Wien: Schöttel vermutet Unsicherheit

Angeblich hat sich in der Liga sogar schon herumgesprochen, wie einfach man gegen Rapid Tore schießen kann. "Diese zwei Chip-Bälle zu den ersten zwei Toren von Hartberg, das war kein Zufall, das sind Dinge, die ich schon von anderen Trainern gehört habe, dass man das gegen Rapid einmal bringen kann", führt Schöttel aus.

Aber nicht nur die Ausrechenbarkeit alleine sei für die derzeitige Krise verantwortlich, Schöttel ortet auch ein Problem in den Köpfen der Spieler: "Mir kommen die Spieler trotz allem sehr unsicher vor. Ein Negativerlebnis lässt sehr rasch alle guten Vorsätze wieder zusammenbrechen."

SK Rapid in der Europa League: Spielplan, Termine, Paarungen

DatumRundeGegnerAnstoß/ErgebnisSpielort
20. September1. SpieltagSpartak Moskau2:0Wien
4. Oktober2. SpieltagGlasgow Rangers1:3Glasgow
25. Oktober3. SpieltagVillarreal21.00Villarreal
8. November4. SpieltagVillarreal18.55Wien
29. November5. SpieltagSpartak Moskau16.50Moskau
13. Dezember6. SpieltagGlasgow Rangers18.55Wien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung