Fussball

Revolution: Bundesliga-Aufsichtstrat will Strafenkatalog bei Fan-Ausschreitungen verschärfen

Von SPOX Österreich
SK Rapid Wien
© GEPA

In der österreichischen Bundesliga bahnt sich eine kleine Revolution an. Bei Fan-Ausschreitungen will der Liga-Aufsichtsrat die Strafen verschärfen.

Am Montag kommt es beim neu gewählten Bundesliga-Aufsichtsrat zu einer ersten Sitzung. Zwar sitzen weder Vertreter von SK Rapid Wien noch vom größten Kontrahenten, der Austria Wien, dennoch wird das Wiener Derby und seine Folgen das Hauptthema sein.

Bezüglich Fan-Problematik soll der Strafenkatalog erweitert werden, so der Vorsitzende Gerhard Stocker in der Kronen Zeitung: "Im Sinne des Gesamtfußballs müssen wir versuchen, dem Problem entgegenzuwirken." Auch Punkte-Abzüge könnten bei wiederholtem Fehlverhalten Thema sein. Vor allem Rapid würde davon heftig betroffen sein, nachdem auch Geldstrafen im höheren Bereich keine Besserung erwirkten.

Am morgigen Sonntag muss Rapid bei Red Bull Salzburg bestehen.

Die Bilanz: Die letzten fünf Duelle zwischen Salzburg und Rapid

DatumBewerbHeimGastErgebnis
13.05.2018BundesligaRapidSalzburg1:4
04.03.2018BundesligaSalzburgRapid1:0
26.11.2017BundesligaRapidSalzburg2:3
10.09.2017BundesligaSalzburgRapid2:2
01.06.2017ÖFB-Cup (Finale)RapidSalzburg1:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung