Fussball

Österreich gegen Schweden: Die Stimmen zum Spiel

Von APA
Franco Foda ist enttäuscht.
© GEPA

Österreichs Nationalteam hat am Donnerstag eine erfolgreiche Generalprobe für das Nations-League-Auswärtsspiel gegen Bosnien-Herzegowina abgeliefert. Die ÖFB-Auswahl gewann das Testspiel in der Generali Arena gegen Schweden mit 2:0 (1:0). Nach einem Eigentor von Filip Helander (11.) sorgte Interimskapitän David Alaba (64.) vor 11.100 Zuschauern für die Entscheidung. Die Stimmen zum Spiel:

Franco Foda (ÖFB-Teamchef): "In der ersten Hälfte war ich nur bedingt zufrieden. Wir waren in der Defensive sehr stabil, haben wenig zugelassen. Wir hätten aber schneller aus der Defensive spielen müssen. Das haben wir in der zweiten Hälfte dann besser gemacht. Es haben einige Dinge gut funktioniert, es gibt im Fußball aber immer Dinge, die man besser machen kann, und daran werden wir in den nächsten Tagen arbeiten."

Zur Kulisse von nur 11.100 Zuschauern meinte Foda: "Enttäuschend, die Mannschaft hätte viel mehr verdient. Wenn man erfolgreich sein will, dann müssen Publikum und Mannschaft miteinander funktionieren. Ich hoffe, dass wir beim nächsten Heimspiel besser unterstützt werden."

David Alaba (ÖFB-Teamkapitän und Torschütze zum 2:0): "Wir haben uns viel vorgenommen und wollten das Spiel gewinnen. Das ist uns im Großen und Ganzen gut gelungen. Wir haben viele Sachen ganz gut gemacht, wir müssen aber auch noch viele Sachen besser machen. Es ist sicher noch Luft nach oben."

Marko Arnautovic (ÖFB-Teamstürmer): "Ich denke, jeder redet von Freundschaftsspiel, wir haben das seriös angenommen und souverän gewonnen. Wir können zufrieden sein mit dem Ergebnis, vielleicht hätte es höher ausgehen können. Wir können jetzt mit einem guten Gefühl nach Bosnien fliegen. In der ersten Hälfte hat uns Schweden zugestellt, da haben wir uns schwergetan. In der zweiten Hälfte haben sie aufgemacht, und wir sind zu unseren Chancen gekommen."

Heinz Lindner (ÖFB-Tormann): "Wir stehen kompakt und setzen die taktischen Vorgaben gut um. Kompliment an die Mannschaft, wir lassen dem Gegner wenig Räume, so soll es sein."

Martin Hinteregger (ÖFB-Innenverteidiger): "Wir haben überhaupt nichts zugelassen. Es war eine sehr gute Partie von uns - in der Defensive und auch in der Offensive."

Die Spieltermine des ÖFB-Teams in der UEFA Nations League

DatumHeimAuswärts
11.09.2018, 20.45 UhrBosnien-HerzegowinaÖsterreich
12.10.2018, 20.45 UhrÖsterreichNordirland
15.11.2018, 20.45 UhrÖsterreichBosnien-Herzegowina
18.11.2018, 18.00 UhrNordirlandÖsterreich
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung