Fussball

ÖFB-Team: Konrad Laimer von RB Leipzig nicht freigegeben - und bestreitet Testspiel

Von SPOX Österreich
Sonntag, 09.09.2018 | 13:09 Uhr
Laimer durfte nicht zum ÖFB.
© getty

Rasenballsport Leipzig hat sich den Ärger des ÖFB zugezogen. Der deutsche Bundesligist verweigerte dem ÖFB-Legionär Konrad Laimer die Freigabe für den ÖFB-Lehrgang unter Franco Foda, auch ein Einsatz für die U21-Nationalmannschaft wurde verwehrt.

Dabei saß der 21-Jährige am vergangenen Wochenende auf der Ersatzbank der Bullen, aufgrund einer Verletzungspause sei er allerdings physisch und mental noch nicht einsatzbereit, argumentierten die Leipziger.

Am Donnerstag stand Laimer allerdings bereits auf dem Platz - in einem Testspiel gegen Lubin absolvierte er 73 Minuten. Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick soll sich jedoch bereits im Vorhinein bei der deutschen Bundesliga abgesichert haben, dass er Laimer bei sich im Team behalten darf.

"Wenn sich ein Spieler noch müde und verletzungsanfällig fühlt und es konsequent so entscheidet, sehe ich das als absolut vernünftig", sagte Rangnick.

Neben dem ÖFB dürfte Rangnick auch den französischen Fußballverband verärgert haben. Jean-Kevin Augustin sagte für die U21-Auswahl ebenfalls ab, bestritt allerdings ebenso wie Laimer das Testspiel. Sollten sich die Offiziellen dazu entscheiden, gegen Leipzig Protest aufgrund der Abstellungspflicht einzulegen, könnten beide Spieler für die deutsche Bundesliga gesperrt werden.

Deutsche Bundesliga: Die Tabelle nach dem 2. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München26:156
2.Wolfsburg25:236
3.Hertha BSC23:036
4.Borussia Dortmund24:134
5.Borussia M'gladbach23:124
6.Werder Bremen23:214
6.FC Augsburg23:214
8.1. FSV Mainz 0522:114
9.Eintracht Frankfurt23:213
10.TSG Hoffenheim24:403
11.Hannover 9621:102
12.Fortuna Düsseldorf22:3-11
13.1. FC Nürnberg21:2-11
14.RB Leipzig22:5-31
15.Schalke 0421:4-30
16.SC Freiburg21:5-40
16.Bayer Leverkusen21:5-40
18.VfB Stuttgart20:4-40
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung