Fussball

SV Mattersburg: Pucher entscheidet nach Urlaub über Baumgartner und Lederer

Von SPOX Österreich
Beim SV Mattersburg läuft er derzeit gar nicht rund.
© GEPA

Beim SV Mattersburg geht es derzeit drunter und drüber. Erst wurde Co-Trainer Renato Gligoroski entlassen, dann schlitterte man am Samstagabend gegen den WAC in ein 0:6-Heimdebakel. Club-Chef Martin Pucher wollte sich zur aktuellen Lage aber nicht äußern, sondern nimmt sich erst mal eine Auszeit.

"Ich fahre jetzt auf Urlaub. Danach werde ich mich zu Wort melden", so Pucher gegenüber dem Standard. Dabei soll nicht nur die Zukunft von Trainer Gerald Baumgartner, sondern auch jene von Sportchef Franz Lederer mehr als nur ungewiss sein. Schon vor dem Spiel gegen WAC berichtete Sky nämlich, dass Pucher "die ganze sportliche Führung neu gestalten" will.

Mitten in dieser Phase der Verunsicherung stehen für Mattersburg zwei enorm wichtige Auswärtspartien auf dem Programm. Erst muss man zur Admira, danach gastiert man bei der Wiener Austria. Lässt Pucher seinen Worten Taten folgen, wird er sich erst in der darauf folgenden Länderspielpause zu den fraglichen Personalien bei den Burgenländern äußern. Es wird also noch dauern, bis in Mattersburg wieder Ruhe einkehrt.

Mattersburg-Debakel: Die Partien des 4. Spieltags

DatumHeimmanschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
Sa. 11.08.2018RB SalzburgTSV Hartberg2:0
Sa. 11.08.2018Wacker InnsbruckSKN St. Pölten0:2
Sa. 11.08.2018SV MattersburgWAC0:6
So. 12.08.2018Austria WienAdmira4:0
So. 12.08.2018LASKRapid Wien2:1
So. 12.08.2018Sturm GrazAltach1:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung