Rapid-Präsident Michael Krammer fordert Erklärungen vom Trainerteam um Groran Djuricin

Von SPOX Österreich
Sonntag, 12.08.2018 | 20:31 Uhr
Goran Djuricin muss sich Rapid-Präsident Michael Krammer erklären
© GEPA

Die desaströse Nullnummer im heimischen Stadion gegen den WAC hat beim SK Rapid Spuren hinterlassen. Mannschaft und Trainer weht mittlerweile ein rauer Wind entgegen.

Es war nicht nur das 0:0 gegen die gut aufspielenden Gäste aus Kärnten, sondern vor allem das Auftreten der Hütteldorfer, das für Unmut sorgte. Keine echte Torchance in 90 Minuten, keine Ideen und keine offensive Durchschlagskraft veranlassten den grün-weißen Anhang dazu, die Spieler nach Schlusspfiff mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Kabine zu schicken.

Darauf, das Team wie gewohnt zu verabschieden, hatten die Fans keine Lust, weshalb die Spieler auf halbem Weg wieder abdrehten. Der Zorn der Fans bezog sich aber vor allem auf Coach Goran Djuricin, was sich in zahlreichen "Gogo-raus"-Rufen zeigte.

Rapid-Präsident Krammer: "Das war in allen Belangen Rapid unwürdig"

Der schwere Stand des 43-Jährigen scheint auch in der Chefetage des Klubs Bestand zu haben. Denn Rapid-Präsident Michael Krammer lud Djuricin sozusagen vor laufenden Kameras zum Rapport vor.

"Ich bleibe jetzt einmal ganz ruhig und sage: Das Beste an diesem Spiel war, dass der Rasen gehalten hat", spielte Krammer im Sky-Interview zunächst auf das neu verlegte Geläuf im Allianz Stadion an. Es würde ihm nach so einem Spiel aber doch sehr schwer fallen, ruhig zu bleiben, meinte er. "Das war in allen Belangen Rapid unwürdig", so Krammer. Woran es gelegen ist, müssen ihm nun Djuricin und Co. darlegen. "Das werde ich mir jetzt vom Trainerteam erklären lassen, in aller Ruhe."

"Es muss ja irgendwelche Erklärungen dafür geben. Wir werden uns das in Ruhe anschauen, wenn ich wieder ein bisschen abgekühlt bin. Und dann gibt es möglicherweise Erklärungen, weil wenn man Erklärungen findet, dann gibt es auch Ansatzmöglichkeiten zur Verbesserung - und die sind dringendst notwendig", sagte Krammer.

Djuricin geniert sich für "schlechteste fußballerische Leistung" seiner Ära

Djuricin selbst war von der Darbietung seiner Mannschaft ähnlich schockiert wie sein Präsident. "Die Leistung ist mit nichts zu entschuldigen, das war in meiner Ära als Trainer die schlechteste fußballerische Leistung, für die ich mich ein bisschen geniere und die ich auf meine Kappe nehmen muss", meinte der Rapid-Trainer kurz nach Schlusspfiff. "Wir haben überhaupt keine Lösungen gefunden in der gegnerischen Box. Wir haben nichts umgesetzt von dem, was wir wollten, ich bin richtig angefressen."

Die Ergebnisse der 3. Bundesligarunde

DatumHeimmanschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
Sa. 11.08.2018SCR AltachFC Wacker1:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018TSV HartbergSV Mattersburg4:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018Red Bull SalzburgAustria Wien2:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Rapid WienWAC0:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Admira WackerLASK0:1 (Spielbericht)
So. 12.08.2018SKN St. PöltenSturm Graz2:0 (Spielbericht)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung