Fussball

SK Rapid Wien: Goran Djuricin reagiert auf "Gogo raus"-Rufe

Von SPOX Österreich
Montag, 13.08.2018 | 08:57 Uhr
Goran Djuricin ist bei Rapid äußerst umstritten.
© GEPA

Beim SK Rapid Wien brennt nach der Nullnummer gegen den WAC der Hut. Die Hütteldorfer sind nun bereits seit drei Spielen (1:1 gegen Altach, 1:2 gegen Bratislava) ohne Sieg und zeigten gegen die Lavanttaler eine enttäuschende Leistung, weswegen die Fans den Rauswurf von Trainer Goran Djuricin forderten.

"Gogo raus!", skandierte der Block West und ließ ein gellendes Pfeifkonzert folgen. Der 43-Jährige zeigte nach der dargebotenen Leistung Verständnis für die Wut der Fans.

"Ich würde es auch so machen", so Djuricin in der Krone. "Die Fans haben uns bis zum Schluss unterstützt, dafür müssen wir uns bedanken."

Der Trainer suchte auch gar nicht nach Ausreden und stellte sich vor die Mannschaft: "Das war zum Genieren, für diese Leistung entschuldige ich mich. Wir haben grottenschlecht gespielt, da gibt es nichts schönzureden. Das nehme ich auf meine Kappe."

Rapid-Kapitän Schwab: "Jetzt brennt's"

Sein Kapitän Stefan Schwab fordert nun von jedem einzelnen Spieler eine deutliche Leistungssteigerung, schließlich steht am Donnerstag das wichtige Rückspiel in der Qualifikation zur Eurpa Legaue gegen Slovan Bratislava an.

"Jetzt brennt's. Jeder soll sich in den Spiegel schauen und selbst reflektieren."

Die Ergebnisse der 3. Bundesligarunde

DatumHeimmanschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
Sa. 11.08.2018SCR AltachFC Wacker1:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018TSV HartbergSV Mattersburg4:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018Red Bull SalzburgAustria Wien2:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Rapid WienWAC0:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Admira WackerLASK0:1 (Spielbericht)
So. 12.08.2018SKN St. PöltenSturm Graz2:0 (Spielbericht)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung