Fussball

Red Bull Salzburg: Marco Rose erklärt seine Tormann-Entscheidung

Von SPOX Österreich
Alexander Walke ist nicht mehr Einser-Goalie der Bullen.
© GEPA

Red Bull Salzburg ging bekanntlich mit einem neuen Stammtorhüter in die neue Bundesliga-Saison. Cican Stankovic hütet statt Alexander Walke in der Liga das Tor. Walke wird dafür im Europacup und im ÖFB-Cup zum Einsatz kommen.

Nun gab Cheftrainer Marco Rose bei Sky Einblicke in seine Entscheidung: "Das oberste Prinzip ist immer Leistung, ganz klar. Wenn wir im letzten Jahr gesehen haben, wie sich unsere Torhüter in allen Bewerben präsentiert haben, dann haben wir in diesem Jahr die Möglichkeit zu sagen, Alex Walke hat das sensationell gemacht, er bleibt die Nummer Eins. Aber wir müssen Cican Stankovic auch die Möglichkeit nach seinem letzten Top-Jahr geben, eine neue Herausforderung zu suchen."

Nun bekommt der 25-Jährige, der im Vorjahr im Cup starke Leistungen zeigte, die Chance sich auch in der Liga zu beweisen: "Solange ich Trainer in Salzburg bin, traue ich ihm zu, dass er die Nummer Eins wird. Er hat sich im letzten Jahr sehr gut entwickelt. Wir haben entschieden, dass wir ihn unbedingt behalten möchten, ihm viel zutrauen."

Um für keine groben Verstimmungen zu sorgen, darf der jahrelange Stamm-Goalie Alex Walke im Europa-Cup weiterhin zwischen den Pfosten stehen. "Trotzdem wollten wir Alex gerecht werden. Jetzt sind beide zu Hause im stillen Kämmerchen vielleicht suboptimal zufrieden, aber beiden nehmen es sehr professionell. Wir haben die Entscheidung so getroffen und werden das so auch durchziehen", erklärt Rose.

Champions League: Playoffs zur Gruppenphase im Überblick

HeimAuswärts
Sieger aus Roter Stern Belgrad - Spartak TrnavaRB Salzburg / Shkendija Tetovo
Sieger aus Qarabag Agdam - BATE BorisovPSV Eindhoven
Young Boys BernSieger aus FK Astana - Dinamo Zagreb
Sieger aus Malmö FF - MOL Vidi FCSieger aus Celtic Glasgow - AEK Athen
Sieger aus Benfica Lissabon - FenerbahceSieger aus PAOK Thessaloniki - Spartak Moskau
Sieger aus Standard Lüttich - Ajax AmsterdamSieger aus Slavia Prag - Dynamo Kiev

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung