Rieds Super-Joker Julian Wießmeier dreht Nachtragsspiel beim Kapfenberger SV

Von SPOX Österreich
Samstag, 11.08.2018 | 14:37 Uhr
Ried gewinnt das Nachtragsspiel beim KSV
© GEPA

Die SV Ried behält in der 2. Liga weiterhin die Weiße Weste und hält nach drei Spielen bei sieben Punkten. Die Innviertler konnten am Samstag das Nachtragsspiel beim Kapfenberger SV mit 2:1 für sich entscheiden.

Aufgrund starker Regenfälle und Unbespielbarkeit des Platzes hatte die eigentlich für Freitag angesetzte Partie abgesagt werden müssen.

Am Samstagmittag lachte dann wieder die Sonne über Kapfenberg und zunächst auch für die Hausherren. Der KSV, der seine ersten beiden Spiele siegreich gestaltet hatte, ging auch gegen die Wikinger plangemäß in Führung. Routinier David Sencar traf in der 52. Minute zum 1:0.

Wießmayer reichen zwölf Minuten

Wer da bereits den dritten Erfolg in Serie auf die Falken zukommen sah, hatte die Rechnung allerdings ohne Julian Wießmeier gemacht. Der 25-Jährige, der nach einem überstandenen Rippenbruch erstmals in dieser Saison im Rieder Kader stand, wurde in der 55. Minute von Coach Thomas Weissenböck aufs Feld geschickt und drehte die Begegnung nur wenig später.

Seine Tore in den Minuten 64 und 67, jeweils nach Vorarbeit von Thomas Mayer, besorgten innerhalb kürzester Zeit den Endstand zum 2:1 aus Rieder Sicht.

BW Linz legt nach

Blau Weiß Linz hat am Samstag mit einem 3:1 (2:0) bei Wacker Innsbruck II den perfekten Saisonstart prolongiert. Die Linzer gewannen auch ihr drittes Spiel in der 2. Fußball-Liga und schlossen zum ebenfalls makellosen Liefering auf. Die Tore für die Oberösterreicher erzielten Alan Carius (10., 64.) und Thomas Fröschl (37.). Die Tiroler, für die Alexander Kogler traf (57.), halten bei vier Punkten.

Unentschieden zwischen Wattens und Klagenfurt

Wattens und Austria Klagenfurt haben sich am Samstagabend in der 2. Fußball-Liga 1:1 (0:0) getrennt. Sandro Zakany brachte die Gäste aus Kärnten mit einem verwandelten Foulelfer nach der Pause in Front (53.). Der Argentinier Ignacio Jauregui (66.) erzielte den Ausgleich für die Tiroler, die nun mit vier Punkten Sechste sind. Die weiter sieglosen Klagenfurter halten als Zwölfte bei zwei Zählern.

2. Liga, 3. Spieltag: Die Begegnungen

HeimAuswärtsErgebnis/Termin
FC LieferingYoung Violets3:0
SKU AmstettenSV Lafnitz1:1
SV HornAustria Lustenau0:3
Kapfenberger SVSV Ried1:2
Wacker Innsbruck IIBW Linz1:3
WSG WattensAustria Klagenfurt1:1
Vorwärts SteyrSC Wr. NeustadtSo., 10.30
FC Juniors OÖFACSo., 17 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung