SK Rapid Wien auf Stürmersuche: Die möglichen Kandidaten des SCR

 
Mittwoch, 04.07.2018 | 10:22 Uhr
Andrija Pavlovic ist verletzt, Giorgi Kvilitaia vor dem Absprung. Die Hütteldorfer sind trotz der Verpflichtung von Deni Alar auf Stürmersuche, SPOX zeigt einige Kandidaten, die Fredy Bickel an Land ziehen könnte.
© GEPA
Andrija Pavlovic ist verletzt, Giorgi Kvilitaia vor dem Absprung. Die Hütteldorfer sind trotz der Verpflichtung von Deni Alar auf Stürmersuche, SPOX zeigt einige Kandidaten, die Fredy Bickel an Land ziehen könnte.
Adrian Grbic (SCR Altach): Für den 21-Jährigen spricht seine Rapid-Vergangenheit, er spielte acht Jahre lang in der Hütteldorfer Jugendabteilung. Die Aufgabe als Einserstürmer bei Rapid kommt aber vielleicht noch zu früh.
© GEPA
Adrian Grbic (SCR Altach): Für den 21-Jährigen spricht seine Rapid-Vergangenheit, er spielte acht Jahre lang in der Hütteldorfer Jugendabteilung. Die Aufgabe als Einserstürmer bei Rapid kommt aber vielleicht noch zu früh.
Anders Dreyer (Esbjerg fB): Bevorzugt spielt der Däne auf der Position des rechten Flügels, müsste also umgeschult werden. Ein Transfer scheiterte bisher, weil Rapid 800.000 Euro bot, Esbjerg aber 1,5 Millionen Euro haben will.
© getty
Anders Dreyer (Esbjerg fB): Bevorzugt spielt der Däne auf der Position des rechten Flügels, müsste also umgeschult werden. Ein Transfer scheiterte bisher, weil Rapid 800.000 Euro bot, Esbjerg aber 1,5 Millionen Euro haben will.
Marin Jakolis (Admira): Der kroatische U21-Nationalspieler knipste im vergangenen Jahr fünf Mal, bereits im Mai galt er als Kandidat für einen Kvilitaia-Ersatz. Verlassen wird dieser Rapid so bald nicht, spielen kann er trotzdem vorerst nicht.
© GEPA
Marin Jakolis (Admira): Der kroatische U21-Nationalspieler knipste im vergangenen Jahr fünf Mal, bereits im Mai galt er als Kandidat für einen Kvilitaia-Ersatz. Verlassen wird dieser Rapid so bald nicht, spielen kann er trotzdem vorerst nicht.
Enis Gavazaj (KF Skenderbeu): Der Albaner gilt als unwahrscheinliche Lösung, spielt er doch meistens als Linksaußen, zudem nehme der Albaner einen Legionärsplatz ein. Veton Berisha könnte jedoch ins Zentrum rücken, Gavazaj dann links auflaufen.
© getty
Enis Gavazaj (KF Skenderbeu): Der Albaner gilt als unwahrscheinliche Lösung, spielt er doch meistens als Linksaußen, zudem nehme der Albaner einen Legionärsplatz ein. Veton Berisha könnte jedoch ins Zentrum rücken, Gavazaj dann links auflaufen.
Nikola Dovedan (1. FC Heidenheim): In den vergangenen Wochen bemühte sich Fredy Bickel mehrmals um den 23 Jahre alten Österreicher, blitzte aber beim deutschen Zweitligisten ab. Nimmt Rapid jetzt die geforderte Ablösesumme in die Hand?
© getty
Nikola Dovedan (1. FC Heidenheim): In den vergangenen Wochen bemühte sich Fredy Bickel mehrmals um den 23 Jahre alten Österreicher, blitzte aber beim deutschen Zweitligisten ab. Nimmt Rapid jetzt die geforderte Ablösesumme in die Hand?
Philipp Pomer (ASK Ebreichsdorf): Von Peter Linden ins Spiel gebracht, gilt Pomer als möglicher Perspektivspieler der Rapidler. In der vergangenen Saison knipste er in 24 Spielen sieben Mal, sieben weitere Tore bereitete er vor - in der Regionalliga Ost.
© GEPA
Philipp Pomer (ASK Ebreichsdorf): Von Peter Linden ins Spiel gebracht, gilt Pomer als möglicher Perspektivspieler der Rapidler. In der vergangenen Saison knipste er in 24 Spielen sieben Mal, sieben weitere Tore bereitete er vor - in der Regionalliga Ost.
Lukas Heinicker (SK Rapid II): Die Eigenlösung. Heinicker traf in der vergangenen Saison sechs Mal für die Amateurmannschaft der Rapidler und könnte im Notfall hochgezogen werden. Auch Alex Sobczyk, zuletzt an Wr. Neustadt verliehen, wäre eine Option.
© GEPA
Lukas Heinicker (SK Rapid II): Die Eigenlösung. Heinicker traf in der vergangenen Saison sechs Mal für die Amateurmannschaft der Rapidler und könnte im Notfall hochgezogen werden. Auch Alex Sobczyk, zuletzt an Wr. Neustadt verliehen, wäre eine Option.
Nikola Stojiljkovic (SC Braga): Der Serbe wurde bereits 2017 in die Süper Lig zu Kayserispor verliehen, Rapid bemühte sich in den vergangenen Wochen selbst um ein Leihgeschäft. Nun ist er bei Roter Stern Belgrad untergekommen, damit kein Thema mehr.
© getty
Nikola Stojiljkovic (SC Braga): Der Serbe wurde bereits 2017 in die Süper Lig zu Kayserispor verliehen, Rapid bemühte sich in den vergangenen Wochen selbst um ein Leihgeschäft. Nun ist er bei Roter Stern Belgrad untergekommen, damit kein Thema mehr.
Erwin Hoffer, Stefan Maierhofer (vereinslos): Nostalgiker werden bei dieser wilden Variante ins Schwärmen kommen. Beide sind vereinslos, Hartberg und Wattens zeigten zuletzt Interesse an den Ex-ÖFB-Knipsern.
© GEPA
Erwin Hoffer, Stefan Maierhofer (vereinslos): Nostalgiker werden bei dieser wilden Variante ins Schwärmen kommen. Beide sind vereinslos, Hartberg und Wattens zeigten zuletzt Interesse an den Ex-ÖFB-Knipsern.
1 / 1
Werbung
Werbung