Sturm-Regisseur Peter Zulj: "Werden sehen, was in den nächsten Wochen passiert"

Von SPOX Österreich
Samstag, 28.07.2018 | 21:01 Uhr
Peter Zulj
© GEPA

Sturm Graz besiegte den TSV Hartberg knapp, aber doch mit 3:2. Regisseur Peter Zulj machte dabei erneut eine gute Figur. Nach Schlusspfiff äußerte sich der begehrte Mittelfeldspieler bei Sky über seine Zukunft.

Peter Zulj über...

...darüber, ob es heute seine vorletzte Partie für Sturm war: "Keine Ahnung. Das steht in den Sternen, sage ich jetzt einmal. Nein, Spaß beiseite. Ich konzentriere mich auf Sturm. Was in den nächsten paar Wochen passiert werden wir sehen. Wie schon gesagt, ich fühle mich in Graz sehr wohl und wir werden sehen was passiert in den nächsten paar Wochen."

...darüber, ob ihm ein Abschied aus Graz schwerfallen würde: "Sehr schwierig. Der Verein, die Mannschaft ist mir sehr ans Herz gewachsen. Es würde mir sehr schwerfallen, dass ich den Klub verlassen beziehungsweise, dass ich mich dann vielleicht irgendwann einmal verabschieden würde, weil ich die Menschen mag. Ich liebe die Fans. Einfach alles rundherum ist richtig super da, man fühlt sich sehr wohl und es würde mir sehr schwerfallen."

...über das Rückspiel gegen Ajax: "Mittwoch kommt Ajax zu uns. Wir haben da noch einiges vor, wir haben da noch eine Rechnung offen. Auch wenn es sehr schwierige Partie wird, aber im Fußball ist alles möglich. Die minimale Chance, die da noch besteht, wollen wir ergreifen. Das ist wichtiger als jetzt meine Spekulationen da."

Die Begegnungen der ersten Runde

HeimAuswärtsErgebnis/Antoß
Austria WienWacker Innsbruck2:1
SK SturmTSV Hartberg3:2
SCR AltachSV Mattersburg2:3
RB SalzburgLASKSo., 17 Uhr
AdmiraSK RapidSo., 17 Uhr
SKN St. PöltenWACSo., 17 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung