Fussball

SK Rapid Wien siegte bei Deni-Alar-Debüt gegen russischen Erstligisten

Von SPOX Österreich
Deni Alar
© GEPA

Nach dem heftig diskutierten Transfer von Deni Alar, der um 600.000 Euro von Sturm Graz gen Wien siedelte, kehrt beim SK Rapid Wien langsam das Tagesgeschäft ein. Die Rapidler gewannen beim Alar-Debüt gegen den russischen Erstligisten KS Samara mit 1:0 (1:0).

Im Testspiel in Bad Wimsbach vor 700 Zusehern gehen die Grün-Weißen bereits nach 16 Minuten durch Youngster Kelvin Arase in Führung, der eine Vorlage von Neuzugang Marvin Potzmann und Albin Gashi zum einzigen Treffer der Partie nützt.

Alar steht in der Startelf, spielt in der ersten Halbzeit und entlockt im Verbund mit der gesamten Mannschaft Trainer Goran Djuricin lobende Worte: "Wir haben heute einige positive Dinge gesehen, gegen einen Gegner, der sehr tief gestanden ist. Das war ein sehr gutes Training für uns, da uns dies auch in der Meisterschaft öfter erwartet. Nach dieser Woche spürt man natürlich die Müdigkeit bei der Mannschaft, jetzt ist es wichtig, dass wir zwei Tage gut regenerieren und dass sich heute auch kein Spieler verletzt hat."

SK Rapid Wien: Die Aufstellung im Testspiel gegen KS Samara

PositionSpieler
TorStrebinger
AbwehrPotzmann (46. Bolingoli), Sonnleitner (46. Dibon), M. Hofmann (46. Müldür), Auer
MittelfeldMalicsek, Schwab, Arase (46. Murg), Gashi (46. Kostic), Ivan (46. Berisha)
SturmAlar (46. Sobczyk)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung