SK Rapid: Krammer kritisiert Sky und Liga-Aufsichtsrat

Von SPOX Österreich
Freitag, 27.07.2018 | 08:30 Uhr
Michael Krammer hätte gerne mehr Live-Spiele im Free-TV.
© GEPA

Die Bundesliga startet am Freitag mit der neuen 12er-Liga in die Saison. Erstmals werden die Spiele nicht im Free-TV gezeigt, sondern exklusiv vom Bezahlsender Sky live übertragen. Ein Umstand, der Rapid-Präsident Michael Krammer sauer aufstößt.

"Nicht jeder kann sich 19,90 Euro im Monat leisten", erklärt Krammer in der Krone und sorgt sich um das Image des Fußballs: "Finanziell gewinnen alle Vereine. Aber fürs Image ist es schlecht, dass der Live-Fußball hinter einer Paywall verschwindet."

Dass zumindest vier Spiele auf A1.tv gezeigt werden, ist für den Rapid-Präsidenten ein schwacher Trost, lieber hätte er diese im ORF gesehen. "A1 ist kein free-TV. Da verstehe ich Sky nicht. Zumindest bei den vier Live-Spielen braucht's eine große Plattform."

Rapid nicht mehr im Liga-Aufsichtsrat

Auch der Umstand, dass er nicht mehr in den Aufsichtsrat der Bundesliga gewählt wurde, verwundert Krammer etwas. "Es ist komisch, dass der größte Beitragszahler - und das sind wir aufgrund der Zuschauerzahlen - nicht mehr vertreten ist. Ich glaube nicht, dass viele so weit denken. In einer Kapitalgesellschaft ginge das nicht. Vielleicht hoffen manche, uns so zu schaden."

Zu viele Gedanken daran will er aber nicht verschwenden, sondern sich vermehrt auf Rapid konzentrieren. "Jeder ist seines Glückes Schmied. Das ist okay, eine demokratische Entscheidung. So kann ich mich voll Rapid widmen."

Krammer verteidigt Rapid-Neuzugänge

Die Kritik, dass Rapid mit Andrija Pavlovic, Andrei Ivan oder Jeremy Guillemenot Spieler geholt hat, die bei ihren letzten Stationen nicht zu überzeugen vermochten, kann Krammer nicht nachvollziehen.

"Wenn du finanziell nicht beliebige Mittel hast, musst du andere Optionen wählen. Das sind Spieler, die sich Rapid normalerweise nicht leisten kann. Sie hatten jetzt einen Karriereknick. Das ist eine Chance für sie und uns. Eine clevere Methode."

SK Rapid Wien: Die fixen Neuzugänge mit Knasmüllner, Alar und Potzmann

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro30.06.2021
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei30.06.2021
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei30.06.2020
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?30.06.2021
Andrei IvanStürmerFC KrasnodarLeihe30.06.2019
Deni AlarStürmerSK Sturm Graz600.00030.06.2022
Jeremy GuillemenotStürmerFC Barcelona IILeihe30.06.2019
Mateo BaracInnenverteidigerNK Osijek?30.06.2021

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung