Fussball

Hartberg-Stadion für Bundesliga uneingeschränkt zugelassen

Von APA
Hartberg darf nun für die Bundesliga planen.
© GEPA

Der Senat 3 der österreichischen Fußball-Bundesliga hat am Donnerstag die Heimstätte von Aufsteiger TSV Hartberg für die höchste Spielklasse uneingeschränkt zugelassen.

"Seit heute steht fest, dass wir bereits unser erstes Heimspiel am 5. August gegen Admira zu Hause ausrichten können, das ist historisch", wurde Vereinspräsidentin Brigitte Annerl in einer Aussendung des Clubs zitiert.

Die Adaptierungen in der Profertil-Arena sind rechtzeitig vor Saisonbeginn abgeschlossen worden. Das freut auch Trainer Markus Schopp: "Eine ganze Region wird uns anfeuern. Das ist ein super Auftakt für unser erstes Heimspiel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung